4:0 – VfB siegt im Testderby

Startseite/1. Herren/4:0 – VfB siegt im Testderby

4:0 – VfB siegt im Testderby

Der VfB Lübeck hat das zweite Testspiel in der diesjährigen Vorbereitung deutlich gewonnen. Beim alten Stadtrivalen 1.FC Phönix gewannen die Grünweißen am Abend mit 4:0 (2:0).

Im Blickpunkt standen dabei die beiden Gastspieler Emrullah Güvenc, in den vergangenen beiden Jahren für den niederländischen Zweitligisten MVV Maastricht am Ball,  und Tim Queckenstedt, zuletzt der U19 des Bundesligisten Eintracht Frankfurt zugehörig. Güvenc erzielte nach einer Viertelstunde per Kopf die 1:0-Führung, der 19-jährige Ex-Frankfurter erhöhte fünf Minuten später mit einem sehenswerten Treffer aus rund 20 Metern auf 2:0. Dennis Wehrendt, der am Ex-Kollegen Eric Schlomm scheiterte, und Dennis Hoins per Kopf an die Latte verpassten einen höheren Pausenstand.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs sollte der eingewechselte Marvin Thiel den Adlerhorst gleich mächtig durcheinander wirbeln. Scheiterte er mit seinen ersten beiden Versuchen zunächst noch, konnte er in der 57. Minute auf 3:0 stellen. Gary Noel sorgte 15 Minuten vor dem Ende nach einem tollen Sololauf für den 4:0-Endstand.

Bereits am Freitag steht Testspiel Nummer 3 auf dem Programm: Dann empfangen die Grünweißen auf der Lohmühle den VfR Neumünster (19 Uhr).

VfB Lübeck (1. Halbzeit): Langer – Weißmann, Wehrendt, Sirmais, Deichmann, Gebissa, Halke, Hoins, Güvenc, Queckenstedt, Löffler

VfB Lübeck (2. Halbzeit): Langer – Weißmann, Wehrendt, Gomig, Nogovic, Noel, Sirmais, Thiel, Gebissa (63. Todt), Halke (63. Svirca), Güvenc (63. Weidemann), Löffler (63 Tetik).

Tore: 0:1 Güvenc (15.), 0:2 Queckenstedt (20.), 0:3 Thiel (57.), 0:4 Noel (75.)

 

Von | 2017-07-12T09:30:21+00:00 11. Juli 2017|1. Herren|