Auswärts am Ball – Unsere Hansekicker am Wochenende

Startseite/Hansekicker/Auswärts am Ball – Unsere Hansekicker am Wochenende

Auswärts am Ball – Unsere Hansekicker am Wochenende

Dicke Bretter für unsere Hansekicker: Die U19 kämpft gegen den starken Aufsteiger Viktoria Hamburg um den Anschluss, die U16 muss zum Spitzenreiter und die U21 hat mit dem SSV Güster einen äußerst unbequemen Gegner vor der Brust. Nur die U17 hat zumindest auf dem Papier mit dem Tabellenvorletzten die leichteste Aufgabe zu lösen. Alle Teams sind zudem auswärts am Ball.

Samstag, 12 Uhr: U19 muss zum Tabellennachbarn

Bereits am Samstagmittag (12 Uhr) ist unsere U19 beim SC Victoria Hamburg zu Gast. Im Duell des Tabellensechsten gegen den Tabellenfünften hat nur der Sieger Chancen, den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu halten. Der Verlierer wird sich vorläufig mit Mittelmaß abfinden müssen. Für Victoria als Aufsteiger wäre dies kein Beinbruch: Die Hamburger haben sich nach schwachem Start und nur einem Sieg aus den ersten vier Saisonspielen an die Regionalluft gewöhnt. Seit sechs Spielen ist Vicky ungeschlagen, (vier Siege, zwei Unentschieden), darunter ein famoser 6:2-Erfolg beim Bundesligaabsteiger TSV Havelse.

Samstag, 16 Uhr: U16 fährt zum Spitzenreiter

Die U16 hat den Spitzenreiter vor der Brust: Nach der 0:4-Enttäuschung gegen den Tabellenzweiten SV Eichede II gelang gegen Reinfeld die Rehabilitation (8:2). Nun wollen die Jungs von Trainer Tim Kreutzfeldt beim Tabellenführer SV Henstedt-Ulzburg auftrumpfen und den Rückstand zum Spitzenreiter verkürzen. Anstoß ist um 16 Uhr.

Sonntag, 14 Uhr: U21 zu Gast in Güster

Das letzte Gastspiel in Güster hatte ein trauriges Nachspiel: Rassismusvorwürfe gegen die Zuschauer der Hausherren hatten ein sportgerichtliches Nachspiel. Die Provokationen ließen VfB-Spieler zu Tätlichkeiten hinreißen, die Partie wurde abgebrochen. Am grünen Tisch gingen beide Mannschaften als Verlierer hervor, bekamen keine Punkte zugesprochen. Das Hinspiel in dieser Saison war rein sportlich denkwürdig: Zur Pause führten die Grünweißen mit 3:0, nach 90 Minuten mussten sie sich noch mit 3:4 geschlagen geben. Güster kämpft als Tabellensiebter um die Qualifikation für die neue Landesliga, der VfB will die Chance auf die neue Oberliga wahren und dem Spitzenreiter Siebenbäumen  auf den Fersen bleiben. Anstoß ist um 14 Uhr.

Sonntag, 14 Uhr: U17 reist ins Emsland

SV Meppen gegen VfB Lübeck -Aus dem Fernduell der Herren wird am Sonntag in der U17-Regionalliga ein direkter Vergleich. Die Mannschaft von Trainer Jan-Philipp Kalus reist bereits am Samstag ins Emsland, um bestens ausgeruht und vorbereitet in die Partie beim Tabellenvorletzten zu gehen. Der SV Meppen ist mit nur einem Sieg aus neun Spielen im Kampf um den Klassenverbleib schon weit ins Hintertreffen geraten. Der VfB hat als Tabellenachter sechs Punkte Vorsprung auf die bedrohten Plätze, der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt bei einem weniger absolvierten Spiel lediglich drei Zähler. Dies ist aufgrund der vielen an der Spitze stehenden und nicht aufstiegsberechtigten Zweitvertretungen aktuell der fünfte Tabellenplatz. Nur Bundesligaabsteiger Hannover 96 marschiert bereits davon.

Die U15 hat an diesem Wochenende spielfrei und muss erst am kommenden Samstag gegen Holstein Kiel II (12 Uhr) ran.

Von | 2016-11-25T17:00:25+00:00 25. November 2016|Hansekicker|