Lübeck, 13. September 2015
Sport, Fußball, Saison 2015/2016, Hansekickertag VfB Lübeck: 

© objectivo / Christoph Kugel, www.objectivo.net, info@objectivo.net +++ Abdruck oder Veröffentlichung nur gegen Honorar, namentliche Nennung und Belegexemplar +++

Final Countdown: Gelingt der U21 der Aufstieg in die SH-Liga?


Spannung pur am Samstag: Während unsere Ligamannschaft auf der Lohmühle den Landespokal gewinnen und sich für den DFB-Pokal qualifizieren will, möchte unsere U21 doch noch das Unmögliche möglich machen, den NTSV Strand 08 am letzten Spieltag überflügeln und die Rückkehr in die SH-Liga perfekt machen.

Samstag, 16 Uhr: Gelingt in Groß Grönau das Meisterstück?

Die Ansetzungen des Verbandes sind als unglücklich zu bezeichnen. Während auf der Lohmühle ab 17 Uhr der VfB Lübeck und der ETSV Weiche um den Landespokal kämpfen, ist am gleichen Tag um 16 Uhr der letzte Spieltag der Verbandsliga Südost angesetzt. Unsere U21 wird somit weitestgehend ohne Fanunterstützung in das Meisterschaftsfinale bei Eintracht Groß Grönau gehen.

Der aktuelle Tabellenelfte war schon am vergangenen Spieltag im Duell bei Strand 08 kein wirklicher Prüfstein, unterlag deutlich mit 0:10. Erledigt der VfB am Torfmoor seine Hausaufgaben, werden sich die Blicke nach Ahrensburg richten. Der SSC Hagen empfängt den aktuellen Tabellenführer aus Timmendorf. Schon bei einem Unentschieden dort würde die Rinal-Elf an der Mannschaft von Frank Salomon vorbeiziehen können und als Meister direkt in die SH-Liga aufsteigen. Wir drücken die Daumen für eine doppelte VfB-Feier am Abend!

Sonntag, 15 Uhr: U19 zu Gast beim Niendorfer TSV

Unsere U19 ist ist wieder im Fahrwasser, gewann zuletzt drei Spiele in Folge. Aber auch Nordwest und Osnabrück gaben sich bislang keine Blöße und liegen drei Spieltage vor Schluss vier bzw. fünf Punkte vor der Meese-Elf. Am Sonntag geht es nun zum Tabellenachten Niendorfer TSV, der sich mit einer Serie von vier Siegen am Stück aus der größten Abstiegsnot befreien konnte und somit alles andere als ein Selbstläufer ist.

Sonntag, 12 Uhr: Auch U17 muss nach Niendorf

Drei Stunden vor der U19 ist auch unsere U17 in Niendorf zu Gast. Die Niendorfer waren lange Zeit Hauptkonkurrent der Grünweißen im Kampf um den Relegationsplatz zu den Aufstiegsspielen zur Bundesliga. Die Niederlage zuletzt brachte den VfB jedoch ins Hintertreffen – inzwischen zog auch die JFV Nordwest an der Mannschaft von Heiko Anders vorbei. Mit einem Sieg könnte der VfB zwar mit den Niendorfern gleichziehen, mit dem besseren Torverhältnis und einem Spiel weniger haben die Hamburger dennoch gleich zwei Trümpfe im Ärmel.

Sonntag, 12 Uhr: Vorentscheidung in der U15-SH-Liga?

Zweiter gegen Erster, VfB gegen Holstein. Am Sonntag treffen die punktgleichen Spitzenteams der C-Jugend SH-Liga auf der Lohmühle aufeinander. Aufgrund des besseren Torverhältnisses der Kieler würde den Störchen ein Unentschieden vermutlich reichen. Der VfB muss siegen, um die Meisterschaft und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Regionalliga Nord aus eigener Kraft zu realisieren.