Im Blickpunkt: FC St. Pauli II

Startseite/1. Herren/Im Blickpunkt: FC St. Pauli II

Im Blickpunkt: FC St. Pauli II

Eine Woche vor dem Pokalkracher gegen den Zweitligisten FC St. Pauli geht es für den VfB zur Generalprobe nach Hamburg: An der Hoheluft, Heimspielstätte des SC Victoria Hamburg, treffen die Burschen von Trainer Rolf Landerl am Sonntag, den 14. August um 14 Uhr auf den FC St. Pauli II.

Lieblingsgegner des VfB

Die Bilanz des VfB gegen den FC St. Pauli II ist durchweg positiv. In der vergangenen Saison gab es zwei Siege (2:0; 2:1), in der Spielzeit davor zwei Unentschieden (0:0; 2:2). Vor allem das 2:2 im Rückspiel, als beide VfB-Tore in der Nachspielzeit fielen, ist emotional noch in bester Erinnerung. Insgesamt stehen sechs Siege, vier Unentschieden und nur eine Niederlage in der Statistik. Diese gab es im Oktober 1999 beim 1:3 am Millerntor.

Joachim Philipkowski neuer Trainer

Trainer bei jenem Hamburger Sieg war Joachim Philipkowski, der in dieser Saison nach 7 ½-Jahren in der U19 erneut die Verantwortung für die U23 trägt. Er tauschte mit Remigius Elert den Posten. Der U23-Trainer der vergangenen zwei Spielzeiten übernahm nun die U19.

Philipkowski war übrigens auch am 23. August 2002 Trainer der Profis, die auf der Lohmühle mit 0:6 untergingen. Ebenfalls mit dabei war Ferydoon Zandi. Der inzwischen 37-jährige Iraner stand damals im Kader des VfB.

Sieben A-Jugendliche steigen auf

Nicht ungewöhnlich ist die hohe Spielerfluktuation bei einer U23. Elf Neue kamen im Sommer dazu, darunter mit Seung-Won Lee, Brian Koglin, Andranik Ghubasaryan, Lennart Keßner, Marvin Zimmermann, Marvin Kehl und Marcell Sobotta sieben Talente aus der eigenen U19, sowie mit Yannick Jonas (USC Paloma), Edin Tanovic (TSV Sasel), Emre Coskun (SC Condor) und Ernesto Keisef (FC Süderelbe) vier weitere Talente aus der Ober- und Landesliga Hamburg. Mit 20,3 Jahren im Durchschnitt stellt der FC St. Pauli II die jüngste Mannschaft der Regionalliga Nord.

Zwei Siege zum Auftakt

Mit einem 3:1-Erfolg gegen Germania Egestorf und einem 1:0-Erfolg am vergangenen Mittwoch beim Vorjahresvierten Drochtersen/Assel gelang den jungen Kiezkickern ein vielversprechender Saisonstart. Musste man im vergangenen Jahr noch bis zum sechsten Spieltag auf den ersten Saisonsieg warten, gelang dieser nun gleich im ersten Versuch.

Von | 2016-08-12T18:33:02+00:00 12. August 2016|1. Herren|