Website_Anku¦êndigung_2016-173

Im Blickpunkt: TSV Havelse


Wie in den vergangenen beiden Spielzeiten lautet der erste Auswärtsgegner auch in diesem Jahr TSV Havelse. Eigentlich für den vierten Spieltag angesetzt wurde diese Partie aufgrund der DFB-Pokal-Teilnahme unseres VfB bereits auf diesen Mittwoch (19:30 Uhr) vorgezogen.

Torjäger Deniz Undav sorgt für erfolgreichen Saisonstart

Die Garbsener sind perfekt in die Regionalligasaison 2016/2017 gestartet: Gegen den Nachwuchs des Hamburger SV gelang zum Auftakt ein 3:0-Erfolg und damit verbunden den Sprung an die Tabellenspitze. Zu überzeugen wusste dabei vor allem Doppeltorschütze Deniz Undav, der bereits drei Tage zuvor seine Mannschaft vor einem peinlichen Pokalaus gegen den MTV Gifhorn bewahrte. Gegen den von Uwe Erkenbrecher trainierten Oberligisten lag der Regionalligist bis zur 82. Minute mit 1:3 zurück. Nach dem Anschlusstreffer von Deniz Tajar schaffte Namensvetter Undav in der Nachspielzeit mit einem erneuten Doppelpack doch noch die Wende. Auch im Achtelfinale gegen den TuS Sulingen gab es einen 4:3-Erfolg mit einem weiteren Undav-Treffer, im Viertelfinale ist Ende August der Ligakonkurrent BSV Rehden im Wilhelm-Langrehr-Stadion zu Gast.

Der beim SV Werder Bremen ausgebildete 20jährige scheint somit nahtlos an die letzte Saison anzuknüpfen, in der er in 32 Regionalligaspielen 16 Tore erzielte. Das für das vergangene Wochenende vorgesehene zweite Saisonspiel gegen den FC St. Pauli II wurde auf den 21. August verlegt.

Zehn Neue – elf Abgänge

Namhaftester Neuzugang ist der gebürtige Husumer Morten Jensen, der in der Bundesliga zwei Mal das Tor für Hannover 96 hütete und nun den bisherigen Stammkeeper Alexander Meyer ersetzen soll, den es zum FC Energie Cottbus zog. Darüber hinaus kamen René Legien (RB Leipzig II), Jonas Sonnenberg (Regensburg II), Deniz Tayar (VfV Hildesheim), Marco Menneking (Arminia Hannover), Marcel Goslar, Christoph Rischker (beide Wacker Nordhausen), Marcel Kunstmann (Schönberg 95), Cetin Erbek (Goslarer SC) und Rafael-Enrique Hotes aus der eigenen U19 neu hinzu.

Neben Meyer verließen auch Yanik Strunkey (Wunstorf), Denis Wolf (Stern Misburg), Sirk Kisch, Kriseld Doko (beide HSC Hannover), George Kelbel (Lüneburger SK), Philipp Rockahr (Bremer SV), Niklas Keine (Arm. Hannover), Philipp Rusteberg (Ziel unbekannt), Marco Hansmann und Daniel Hintzke (beide Karriereende) den Verein.

Ein Blick zurück

Der Turn- und Sportverein Havelse 1912 e. V. ist ein Sportverein aus Garbsen in der Region Hannover. Höhepunkt war bislang die Saison 1990/91 mit der Teilnahme 2. Bundesliga. Darüber hinaus gewann die Mannschaft 2012 den Niedersachsenpokal. In der darauffolgenden DFB-Pokal-Saison ging es über den 1.FC Nürnberg (3:2 n. V.) sogar in die zweite Runde. Dort war gegen den VfL Bochum Schluss (1:3). Der TSV Havelse ist seit dem Aufstieg im Jahr 2010 fester Bestandteil in der Regionalliga Nord.