Kevin Wölk unterschreibt Vertrag bis zum Saisonende


Der VfB Lübeck kann einen weiteren Neuzugang vermelden: Der zuletzt vereinslose Kevin Wölk kehrt an die Lohmühle zurück und unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der in Oldenburg in Holstein geborene Kevin Wölk kehrt nach siebenjähriger Abstinenz und mehreren Stationen im Profifußball an die Lohmühle zurück. Dort spielte er bereits in der Saison 2002/2003 in der A-Jugend und 2006/2007 im Herrenbereich. Danach zog es ihn zum VfL Bochum II, Hessen Kassel, Rot Weiß Ahlen, Darmstadt 98, FSV Frankfurt II und Wormatia Worms. Insgesamt bringt der inzwischen 29jährige die Erfahrung aus 63 Drittligaspielen (acht Tore) und 132 Regionalligaspielen (25 Tore) mit.

Seit dem vergangenen Sommer war Wölk vereinslos. Nach einer Achillessehnenverletzung trainierte er bereits in den letzten Wochen beim VfB mit.

Sport-Vorstand Wolf Müller freut sich auf die Rückkehr Wölks. „Kevin passt sowohl sportlich als auch außersportlich in unser Anforderungsprofil. Er hat sich in den Wochen, in denen er jetzt bei uns ist, von dem neuen VfB ein Bild machen können und ist von der Mannschaft und vom Verein begeistert. Er hofft, dass er seinen Teil dazu beitragen kann, den Weg weiterzugehen. Wir sind davon überzeugt, dass uns Kevin ein Stück besser macht.“

Wölk bekommt bei den Grünweißen das Trikot mit der Nummer 33. Der VfB Lübeck freut sich mit seinen Fans auf Kevin Wölk!