Samstag, 16 Uhr: Öffnet die U21 die Hintertür?

Startseite/Hansekicker/Samstag, 16 Uhr: Öffnet die U21 die Hintertür?

Samstag, 16 Uhr: Öffnet die U21 die Hintertür?

Für die U21 geht es um den Aufstieg, für die U17 gegen den Abstieg und für die U19 um die Ehre.

Samstag, 16 Uhr: U21 empfängt Türkspor Kiel

Die provisorische Aufstiegsrunde, die erst dann zum Tragen kommt, wenn ein aktueller SH-Ligist noch zurückzieht, geht schon in den letzten Spieltag. Im Rückspiel empfängt unsere U21 auf dem Nebenplatz der Lohmühle Türkspor Kiel – das Hinspiel gewannen die Kieler mit 3:1 und sind somit zweifellos im Vorteil. Ein 2:0-Erfolg würde der Rinal-Elf allerdings schon reichen, um die Hintertür zu öffnen.

Dass diese Aufstiegsrunde nicht vergeblich sein muss, zeigte sich unlängst eine Klasse tiefer. TuRa Meldorf verzichtete auf die Verbandsligameldung und steigt freiwillig in die Kreisliga ab. Der dort gespielten „vorsorglichen“ Aufstiegsrunde kommt nun einer von vielen „Fachleuten“ ungeahnten Bedeutung zu. Warum nicht auch eine Klasse höher?

Sonntag, 12 Uhr: Saisonausklang in Meppen

Für unsere U19 steht am letzten Spieltag noch eine Fahrt ins Emsland zum SV Meppen auf dem Programm. Die Grünweißen haben seit dem letzten Spieltag keine Chance mehr auf die Bundesligarelegation, ebenso ist der dritte Platz gesichert. Auch der SV Meppen steht bereits als Absteiger aus der Regionalliga Nord fest. Beide Mannschaften können somit befreit aufspielen und den Zuschauern einen schönen Saisonabschluss bieten.

Sonntag, 13 Uhr: U17 will die Klasse sichern

Dass es in dieser Saison für die U17, die noch im Winter berechtigte Bundesligaambitionen hegte, noch um den Klassenerhalt gehen würde, hätte an der Lohmühle niemand für möglich gehalten. Doch nach nur neun Punkten aus zwölf Spielen in 2016 rückten die Abstiegsplätze (vor allem aufgrund der gleitenden Skala) noch einmal  bedrohlich nahe. Die Verantwortlichen reagierten und wechselten in dieser Woche den Trainer, U15-Coach Jan-Philipp Kalus ist ab sofort für die U17 verantwortlich. Er braucht einen Sieg gegen TuS Komet Arsten, der als Tabellenvorletzter bereits abgestiegen ist.

Von | 2016-06-10T20:20:27+00:00 10. Juni 2016|Hansekicker|