Sonntag, 15 Uhr: Traditionsderby an der Travemünder Allee

Startseite/Hansekicker/Sonntag, 15 Uhr: Traditionsderby an der Travemünder Allee

Sonntag, 15 Uhr: Traditionsderby an der Travemünder Allee

Für die Freunde unserer Hansekicker geht das Wochenende erst am Sonntag so richtig in die Vollen: Sowohl die U21 als auch die U19, U17 und U15 sind am Ball. Vor allem auf das Gastspiel der U21 an der Travemünder Allee beim 1. FC Phönix freuen sich die Nostalgiker sehr.

Sonntag, 15 Uhr: Beim Phönix Druck auf Strand hochhalten

Mit einem Sieg an der Travemünder Allee beim alten Rivalen 1. FC Phönix wollen die Mannen von Trainer Serkan Rinal den Druck auf den NTSV Strand 08, ärgster Konkurrent im Kampf um den Aufstieg in die SH-Liga, hochhalten.  Nach dem vor allem in der Höhe überraschenden 3:0-Triumph in Timmendorf am vergangenen Mittwoch gilt es nun, den Schwung in die restlichen drei Spiele der Verbandsligasaison mitzunehmen.

Die Adlerträger konnten sich mit einer starken Rückrunde aus der Abstiegszone befreien. Schon jetzt hat der Phönix zwei Zähler mehr auf der Habenseite als nach der gesamten Hinrunde.

Sonntag, 11 Uhr: U19 empfängt JFV Calenberger Land

Nach dem 3:2-Erfolg am vergangenen Wochenende beim Blumenthaler SV keimt bei unserer U19 wieder ein wenig Hoffnung auf, doch noch ein Wörtchen im Kampf um den Bundesligaaufstieg mitzureden. Dazu ist ein Sieg am Sonntag (11 Uhr) auf dem heimischen Kunstrasenplatz gegen den Tabellenneunten JFV Callenberger Land notwendig. Der JFV war allerdings schon im Hinspiel eine harte Nuss, konnte nur knapp mit 1:0 bezwungen werden. Auch dem derzeitigen Tabellenzweiten Niendorfer TSV machte man das Leben bei der ebenfalls knappen 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende schwer, zuvor konnte man sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden von den Abstiegsrängen befreien.

Sonntag, 12 Uhr: Für die U17 geht es zum HSV

Während sich die Ligamannschaft bereits am Samstag mit dem Hamburger SV misst, ist unsere U17 nach der Pokalpleite am Himmelfahrtstag in Malente (0:4 gegen Holstein Kiel) am Sonntag beim HSV-Nachwuchs zu Gast. Anstoß ist um 12 Uhr in Norderstedt.

Nach zuletzt nur einem Sieg aus fünf Regionalligaspielen ist ein Sieg beim Tabellenzwölften fast schon Pflicht, will man noch die Chance auf den Platz vier, der in diesem Jahr für die Qualifikation zu den Aufstiegsspielen reichen könnte, wahren. Die Hamburger sind nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen weiterhin in arger Abstiegsnot.

U15: Spitzenteams schießen sich warm

Nach dem Pokalsieg unserer U15 am Donnerstag (1:0 gegen Kronshagen) geht in der SH-Liga nun das Fernduell zwischen dem VfB Lübeck und Holstein Kiel weiter. Die jeweiligen Gegner werden Woche für Woche deutlich besiegt. Es scheint derzeit alles auf den direkten Vergleich am 29. Mai hinauszulaufen.

Die nächste Pflichtaufgabe steht am Sonntag gegen die SG Eutin/Malente auf dem Programm. Der Tabellenzehnte hat mit 60 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive der Liga und steht als Drittletzter noch mächtig im Abstiegskampf. Der Tabellenvorletzte Henstedt Ulzburg hat zudem noch zwei Spiele weniger zu absolvieren. Gegen Holstein gab es vor 14 Tagen eine 1:10-Packung. Und da wären wir wieder beim Wettschießen: Bereits das Hinspiel konnte der VfB mit 9:2 sehr deutlich gestalten.

Von | 2016-05-06T12:37:46+00:00 6. Mai 2016|Hansekicker|