U19 feiert zweiten Saisonsieg


Die U19 des VfB Lübeck hat auch das zweite Spiel der Saison gewonnen. Durch den 4:0-Auswärtssieg beim Blumenthaler SV setzen sich die Grünweißen vorübergehend an die Tabellenspitze.

Nach einer zerfahrenen Anfangsphase übernahmen die Gäste zunehmend die Kontrolle über die Partie. Die wiederum mit einer 3er-Kette spielenden Lübecker fanden jedoch zunächst keine Lücken in der dichtgestaffelten Defensive der Blumenthaler. Durch einen Elfmeter in der 30. Minute kamen die Gäste zur besten Chance. Andy Bonsrah konnte den gut parierenden Blumenthaler Torwart jedoch nicht überwinden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Jassin Zabihi dann zur verdienten Führung. Zuvor setzte sich Bonsrah am Flügel durch und spielte mit Übersicht in den Rücken der Abwehr auf den mitgelaufenden Zabihi, der den Angriff mit dem 1:0 vollendete.

Nach dem Seitenwechsel waren die Lübecker die klar bessere Mannschaft. Die Hausherren wurden nur nach ruhenden Bälle gefährlich. Die Meese-Elf zeigte hingegen viele gute Kombinationen und wussten die größer werdenden Räume zu nutzen. Jiyan Capli mit einem Doppelpack und der eingewechselte Sören Todt schraubten das Ergebnis auf 4:0 hoch.

„Im 1. Durchgang fehlte uns die Geduld. Wir haben die nötige Ruhe vermissen lassen“, war Trainer Meese nicht vollends zufrieden. „Die in der Halbzeitpause aufgezeigten Räume, wussten wir im zweiten Spielabschnitt besser zu bespielen. Darum haben wir das Spiel letztlich verdient gewonnen.“

Am 11. September geht es für unsere U19 mit einem Heimspiel weiter. Ab 14 Uhr ist Eintracht Norderstedt auf der Lohmühle zu Gast.