U21 bleibt dran – U15 zieht davon

Startseite/Hansekicker/U21 bleibt dran – U15 zieht davon

U21 bleibt dran – U15 zieht davon

Unsere Hansekicker waren am zurückliegenden Wochenende nicht komplett am Ball: Während die U19 und U17 spielfrei waren, gelangen der U21 und der U15 deutliche Siege. Nur die U16 kam unter die Räder.

U21 bleibt ärgster Verfolger

Am Ende war es deutlich: Mit 5:1 gewann die U21 des VfB Lübeck am Samstag beim TSV Pansdorf. Dabei sah es nach dem ersten Durchgang überhaupt nicht danach aus und entsprechend legte VfB-Trainer Serkan Rinal den Finger in die Wunde. „Ich war mit unserer Leistung in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden. Pansdorf war uns in allen Belangen überlegen. Das habe ich dann auch in der Pause deutlich angesprochen.“ Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1-Unentschieden, Sergen Tarim hatte den VfB nach einer Viertelstunde in Führung gebracht, Alexander Briegert glich kurz vor der Pause für Pansdorf aus (44.).

Nach dem Seitenwechsel drehte der VfB dann auf: Enes Dagli traf per Foulelfmeter zur erneuten Führung (51.), Cemal Sezer (58.), Alessandro Gottschalk (63.) und Calvin Damm (76.) schossen den deutlichen Sieg heraus. „In der 2.Halbzeit haben wir ein ganz anderes Gesicht gezeigt und haben dann auch verdient gewonnen“, zeigte sich Rinal versöhnlich.

Am kommenden Wochenende kommt es nun zum Verbandsligakracher: Der Tabellenführer GW Siebenbäumen ist am Samstag auf der Lohmühle zu Gast – Anstoß ist um 14 Uhr.

Invalid Displayed Gallery

U15 feiert Kantersieg

Die U15 hat nach dem torlosen Unentschieden bei der JFV Hanse am Spieltag zuvor und dem damit verbundenen ersten Punktverlust wieder einen Sieg gefeiert. Und der fiel beim 11:0 über Eintracht Segeberg sehr deutlich aus.

„Die Mannschaft hat die richtige Reaktion auf das Unentschieden am vorherigen Wochenende gezeigt“, zeigte sich Trainer Ole Oberbeck zufrieden. „Wir haben viele gute Offensivaktionen durchgespielt, die wir uns im Training erarbeitet haben, um einen tiefstehenden Gegner auszuhebeln.“ Timon Burmeister ragte mit fünf Treffern heraus, Mika Salewski (3), Velson Fazlija (2) und Thierry Spiecker sorgten für die weiteren Treffer.

Mit einem Heimspiel gegen Henstedt Ulzburg geht es für unsere U15 erst nach den Herbstferien (5.11.) weiter.

 

U16 verpasst Sprung an die Tabellenspitze

Henstedt-Ulzburg, der Spitzenreiter der Verbandsliga Süd, hatte gepatzt (2:3 in Kisdorf), unsere U16 konnte dies nicht nutzen: Bei der JFV Hanse II kassierte die Mannschaft von Trainer Tim Kreutzfeldt trotz früher Führung (Can Aynali) am Ende eine deutliche 1:5-Pleite und hatte auch noch den verletzungsbedingten Ausfall zweier Akteure zu beklagen. Somit ist TuS Nortorf der Gewinner des Spieltages: Die Nortorfer konnten mit einem 5:2-Erfolg über Ratzeburg mit dem Spitzenduo gleichziehen.

Am kommenden Sonntag um 13 Uhr steht bei der SG Südstormarn/Trittau ein weiteres Auswärtsspiel an.

U12 siegt im Vorspiel gegen Eichholz

Am Samstag standen sich die U12 des VfB und des Eichholzer SV gegenüber. Gespielt wurde im Stadion Lohmühle – der Freundschaftskick bildete das Vorspiel der Regionalligapartie gegen den Hamburger SV II. Hintergrund war, dass diese Paarung eigentlich das Pokalendspiel der vergangenen Saison hätte sein sollen – aufgrund einer Terminkollision aber nie zustande kam.  Der VfB gewann das Spiel mit mit 13:2.

Invalid Displayed Gallery

Von | 2016-10-10T13:57:37+00:00 10. Oktober 2016|Hansekicker|