VfB unterliegt im 124. Landesderby

Startseite/1. Herren/VfB unterliegt im 124. Landesderby

VfB unterliegt im 124. Landesderby

Der VfB Lübeck hat den erneuten Einzug ins Endspiel um den SHFV-LOTTO-Pokal verpasst. Im 124. Landesderby unterlagen die Grünweißen dem Zweiten der Dritten Liga, Holstein Kiel, mit 0:2 (0:2). Ein Doppelschlag kurz vor der Pause durch Mathias Fetsch (39.) und Dominic Peitz (44.) riss den VfB aus allen Träumen.

Bei den Gastgebern gab es im Vergleich zum letzten Punktspiel bei Hannover 96 drei Veränderungen in der Startelf: Die Innenverteidiger Dennis Wehrendt und Moritz Marheineke feierten ihr Comeback ebenso von Beginn an wie Nils Lange.

Die Kieler nahmen das Heft des Handels von Beginn an in die Hand, ohne sich dabei allerdings zwingende Chancen zu erspielen. Der VfB stand hingegen in der Defensive weitestgehend sicher, agierte im Spiel nach vorn jedoch zu hektisch und hatte so viel zu viele Ballverluste zu beklagen. Kurz vor der Pause sollte schließlich schon die Entscheidung fallen: Zunächst nutzte Mathias Fetsch eine Unachtsamkeit in der Lübecker Hintermannschaft und überlupfte Toboll zur Führung (39.), fünf Minuten später schädelte Dominic Peitz eine Ecke zum 0:2 in die Maschen (44.).

Nach dem Seitenwechsel agierte der VfB mit deutlich mehr Zug zum Tor und brachte mit einem direkten Freistoß von Marvin Thiel knapp über das Tor (58.) sowie zwei Aktionen durch Gary Noel (70./72.) Gefahr auf das Kieler Gehäuse. Aber auch die Gäste hatten durch den Ex-VfBer Tim Siedschlag (58.), Steven Lewerenz (75.) und Rafael Cichos (90.) Chancen auf das dritte Tor, so dass man der Mannschaft von Markus Anfang unter dem Strich einen verdienten Erfolg bescheinigen musste.

Für den VfB geht es am Samstag auf der Lohmühle mit einem weiteren Heimspiel gegen Lupo Wolfsburg weiter.

VfB Lübeck: Toboll – Gomig, Wehrendt, Noel, Sirmais, Meyer, Richter, Thiel, Lange, Maletzki, Marheineke

Holstein Kiel: Zentner, Hoheneder, Czichos, Bieler, Fetsch, Janzer, Peitz, Lenz, Herrmann, Siedschlag, Schindler

Schiedsrichter: Malte Göttsch

Tore: 0:1 Fetsch (39.), 0:2 Peitz (44.)

Gelbe Karten: Meyer, Thiel, Marheineke – Lewerenz

Zuschauer: 2715

Von | 2017-05-24T13:17:06+00:00 25. April 2017|1. Herren|