Mit einem weiteren großen Jubiläums-Event feiert der VfB Lübeck, gegründet am 28. August 1919, seinen 100. Geburtstag. Am Mittwoch, dem exakten Jubiläumtag am 28. August 2019, um 19.19 Uhr, ist Anstoß auf der Lohmühle gegen den VfL Wolfsburg II in der Regionalliga Nord. Unter den vielen Zuschauern werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 60 Tafeln in Schleswig-Holstein und Hamburg sein. Die Gastgeber laden alle 5.000 Tafelhelfer aus dem Norden zu der spannenden Begegnung um die Tabellenspitze und der möglichen Meisterschaft ein. „Das ist ein ganz besonderes Dankeschön des Traditionsclubs VfB Lübeck für die vielen Frauen und Männer, die täglich Lebensmittel vor der Vernichtung retten und sich für Menschen engagieren, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, sagt Konsul Bernd Jorkisch, Vorstandsvorsitzender der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg.

Der Schirmherr der Tafelstiftung im Norden, Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, plant seine Teilnahme an der Veranstaltung – er dankt allen Menschen, die sich für das Tafelwesen engagieren. Von jeder verkauften Eintrittskarte zu diesem Spiel spendet der VfB Lübeck zwei Euro für die wichtige Projektarbeit der gemeinnützigen Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg. „Trotz des besonderen Spiels am 100. Geburtstag und der Bedeutung im Kampf um den Aufstieg in die dritte Bundesliga, wird der Club die Eintrittspreise an diesem Tag nicht anheben“, so der Vorstandssprecher des VfB Lübeck Thomas Schikorra.

Ein Highlight wird zudem die Versteigerung von signierten Originaltrikots der Lübecker Spieler vom spannungsgeladenen DFB-Pokalspiel gegen den FC St. Pauli vom 11. August 2019 sein. Der Erlös ist ebenso für die Tafelstiftung vorgesehen wie das Geld aus der Sammlung der Jugendspieler und Schiedsrichter des VfB Lübeck bei den Zuschauern, mit 11 Spendenboxen der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg.

„Ganz im Sinne des hanseatischen Bürgersinns setzt der Traditionsclub an seinem 100. Geburtstag ein deutliches soziales Zeichen für ein gutes Miteinander in Schleswig-Holstein und Hamburg“, lobt Jorkisch und ergänzt: „Die Tafelstiftung ist sehr dankbar für diese tolle Aktion und der VfB Lübeck beweist sehr eindrucksvoll, dass Fußball auf soziales Engagement setzt und wichtigen Zusammenhalt schafft“.

Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg

„Wir helfen den Helfern“ – unter diesem Motto wirbt die Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg um ideelle und finanzielle Unterstützung, damit sie als überregionale Institution in der Aufgabe des Helfens leistungsfähig ist. Die Tafelbewegung baut täglich eine Brücke zwischen „Armut & Überfluss“ und verbindet „Nachhaltigkeit & Soziales“. Die Tafelstiftung unterstützt die jeweiligen Tafeln in ihrer Arbeit vor Ort mit verschiedenen Maßnahmen, wie zum Beispiel professionellen Fahrerschulungen für die ehrenamtlichen Fahrer der Kühltransporter oder Hygieneschulungen im Kontext des Umganges mit Lebensmitteln, Teambildungsseminare, Workshops zur Arbeitssicherheit – und auch monetäre Hilfe betreffs besonderer Projekte der Tafeln wird gewährt. Die Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg ist gemeinnützig – es gibt 60 Tafeln und zusätzlich 30 Ausgabestellen in beiden Bundesländern.

Foto: Agentur 54 Grad