1:1 im Hinspiel – U19 legt Grundstein für spannendes Rückspiel

//1:1 im Hinspiel – U19 legt Grundstein für spannendes Rückspiel

1:1 im Hinspiel – U19 legt Grundstein für spannendes Rückspiel

Unsere U19 hat nach dem 1:1 beim FC Carl Zeiss Jena weiterhin alle Trümpfe in der Hand, zum zweiten Mal nach 2013 den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen. „Es waren insgesamt tolle Tage“, resümierte Norbert Somodi am späten Sonntagabend nach der Rückkehr aus Thüringen. Immerhin: Eine Anreise zu einem Auswärtsspiel am Tag vorher waren für ihn und seine Jungs Neuland. „Die Jungs haben sich gefreut, waren teils aufgeregt. Das ganze Drumherum hat gepasst. Die Spannung wurde zu jeder Zeit hochgehalten.“

Entsprechend positiv war auch der Spielverlauf. „Wir hatten die besseren Torchancen, hätten schon früher ein Tor verdient gehabt“, so Somodi. Doch zunächst jubelten die U19-Kicker des Drittligisten, als David Schirner nach einer Stunde Spielzeit traf. Umso größer war der Jubel, als Kapitän Kenny Korup zwei Minuten vor dem Ende einen Freistoß in die Maschen nagelte. den.

„Wir freuen uns sehr auf das Heimspiel“, sagte Somodi mit Blick auf den kommenden Sonntag um 12 Uhr und verspricht den Fans, die hoffentlich zahlreich kommen werden: „Wir werden noch einmal alles reinhauen, die letzten Prozente aus dieser Saison rausholen. Es geht wieder bei Null los.“ Denn: Auswärtstore zählen in dieser Runde nicht doppelt.

Von | 2018-06-18T08:58:04+00:00 18. Juni 2018|Hansekicker|