2:3 gegen Heide – U23 mit knapper Heimniederlage

//2:3 gegen Heide – U23 mit knapper Heimniederlage

2:3 gegen Heide – U23 mit knapper Heimniederlage

Im zweiten Heimspiel binnen vier Tagen musste unsere U23 die erste Heimniederlage der Saison einstecken. Gegen den Heider SV gab es am Nachmittag auf dem Lübecker Buniamshof eine 2:3 (0:2) Niederlage.

Nachdem Lübecks Enes Dagli früh einen Elfmeter verschoss und somit die Führung vergab, gingen die Heider durch zwei schnelle Tore von Tobias Hass (12.) und Leif Hahn (16./Elfmeter) in Führung, der VfB schwächte sich hingegen durch eine Rote Karte gegen Hayri Akcasu kurz vor der Pause selbst. „Blöder kann es insgesamt nicht laufen“, befand Co-Trainer Nils Kjär nach der Partie.

Dennoch konnte Liga-Leihgabe Til Weidemann sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff zunächst verkürzen, doch Heides Marvin Wolf stellte 19 Minuten vor dem Ende nach einem Standard den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Auch wenn Hendrik Bombek mit seinem zweiten Saisontreffer noch einmal Spannung in die letzte Viertelstunde brachte, sollte es zu einem Punktgewinn nicht mehr reichen.

„Wir haben uns in der Halbzeitpause noch einmal zusammengerauft, taktisch ein wenig umgestellt und uns gegen die Niederlage gestemmt“, so Kjär nach der Partie. „Wir haben alles in die Waagschale geschmissen und eine tolle zweite Halbzeit gespielt, haben nach dem Anschlusstreffer auch fußballerisch überzeugt und hätten den Ausgleich machen können.“ Die zweite Saisonniederlage hatte vor allem vor dem Seitenwechsel ihre Ursachen, befand Kjär. „Letztlich hatten wir gerade in der ersten Halbzeit im Aufbauspiel zu viele Fehler, damit können wir nicht zufrieden sein. Wir müssen die gute zweite Halbzeit für die kommenden Aufgaben als Maßstab nehmen Das Spiel hat gezeigt, dass wir jeden in der Liga schlagen können, genauso gut aber auch gegen jeden verlieren können. Wir müssen schon unsere Topform abrufen, um erfolgreich zu sein.“

Am kommenden Wochenende geht es für die U23 zum TSV Bordesholm (Samstag, 15 Uhr).

So spielte die U23: Bleck – Korup, Akcasu, Kalfa (65. Vogt), Dagli, Weidemann, Bock, Toschka, Will (77. Gürsoy), Bombek (77. Kara)

Tore: 0:1 Hass (12.), 0:2 Hahn (16./FE), 1:2 Weidemann (52.), 1:3 Wolf (71.), 2:3 Bombek (75.)

Von | 2018-08-11T20:26:45+00:00 11. August 2018|Hansekicker|