Erfreuliches Wochenende für unsere U17, die das Spitzenspiel beim SC Weiche Flensburg 08 mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Die U16, U15 und U14 mussten hingegen Niederlagen einstecken.

U17 bezwingt Flensburg

Mit 3:0 kehrten unsere U17-Junioren vom Spitzenspiel beim SC Weiche Flensburg zurück. „Wir haben von Beginn an viel Ballbesitz gehabt und haben diesen wunderbar ausgespielt“, analysierte Co-Trainer Jonas Toboll nach der Partie. „Mit wenigen Ausnahmen hatten wir die Kontrolle über das Spiel, wir haben uns in den richtigen Momenten belohnt und die Tore gemacht.“

Baturan Günes brachte Grün-Weiß kurz vor der Pause in Führung (33.) und setzte in der letzten Minute auch den 3:0 Schlusspunkt (80.). Drei Minuten zuvor hatte bereits Jeremy Haering (77.) für die Vorentscheidung gesorgt.

„Wir fühlen uns immer sicherer in dem, was wir tun. Wir haben unsere Entwicklungsmöglichkeiten erkannt und werden diese in den nächsten Wochen angehen“, sieht Toboll noch weiteres Steigerungspotential, und hob eine besondere Notiz hervor. „Wir konnten, wie schon in der Vorwoche auch, Einwechselungen tätigen, die sofort gezündet und auch getroffen haben. Wir stellen in unserem Kader eine Breite fest, die im weiteren Saisonverlauf noch entscheidend sein kann. Darüber freuen wir uns sehr. Wir haben eine Mannschaft mit hoher Qualität und Quantität.“

Für unsere U17 geht es nun in eine englische Woche, zunächst mit einem Kreispokalspiel am Mittwoch bei der JFV Hanse. Am Wochenende steht dann die nächste schwere Aufgabe in der Oberliga SH an. Der Heider SV ist aktueller Tabellenzweiter und wie der VfB ebenfalls mit vier Siegen aus vier Spielen in die Saison gestartet.

U16 mit zweiter Niederlage in Folge

Nach der 2:4-Heimpleite gegen Bargteheide gab es für unsere U16 auch beim SV Eichede II nichts zu holen. Erneut stand am Ende ein 2:4 für den Gegner.

U15 kassiert 0:7 in Wolfsburg

Hohe Niederlage für unsere U15 am zweiten Regionalligaspieltag: Beim VfL Wolfsburg unterlagen die Jungs von Trainer Michael Seitz mit 0:7 (0:3).

„Das Spiel begann sehr unglücklich für uns“, resümierte Seitz, und meinte den Elfmeter, den seine Jungs bereits in der zweiten Minute hinnehmen mussten und somit früh in Rückstand gerieten. „Das hat meine Mannschaft natürlich verunsichert. Im gesamten Spiel trat Wolfsburg dominant und zielstrebig auf. Dem hatten wir leider wenig entgegen zu setzen.“

Die Wolfsburger erzielten in der verbleibenden Spielzeit somit weitere sechs Treffer. „Nun gilt es, sich in der kommenden Trainingswoche gut auf das Spiel gegen die KSV Holstein vorzubereiten“, so Seitz abschließend. Die Kieler mussten ebenfalls in Niedersachsen, genauer bei Hannover 96, eine ebenso deutliche 1:8-Pleite einstecken und zieren nun gemeinsam mit dem VfB das Tabellenende. Allerdings haben die Kieler bereits ein Spiel mehr absolviert, sind aber immer noch ohne Punkt.

U14 unterliegt Heide

Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage: Genau wie der ältere Jahrgang mussten auch unsere jungen C-Junioren im zweiten Spiel die nächste Niederlage einstecken. Daheim gegen den Heider SV, in bereits vier absolvierten Spielen noch ungeschlagen, gab es eine 0:3 Niederlage.

„Nach den ersten 10 Minuten war unsere Mannschaft gut im Spiel und konnte das Spiel bis zur Pause offen gestalten“, befand Trainer Steffen Böhnke. Torlos ging es in den zweiten Durchgang. Dort hatten die Grün-Weißen gleich zu Beginn sogar die Möglichkeit, in Führung zu gehen. „Allerdings blieb das auch die einzige ernsthafte Gelegenheit“, gestand Böhnke später.

Durch drei krankheitsbedingte Ausfälle am Spieltag und die Unterstützung der eigenen U15 mit zwei Spielern konnten nur noch elf einsatzfähige Spieler auf dem Feld stehen. Durch die nachlassenden Kräfte erspielte sich Heide ein Übergewicht und konnte das Spiel letztendlich folgerichtig mit 3:0 verdient für sich entscheiden.