Der VfB Lübeck stellt sich auch abseits des Platzes breiter auf. Ab dem 1. August 2020 wird Sportjournalist Christian Jessen das Team hinter dem Team verstärken und die Stelle als Pressesprecher besetzen.

„Mit Christian gewinnen wir unsere absolute Wunschlösung für diese Position“, so Vorstand Thomas Schikorra. „Uns wurde spätestens nach dem Aufstieg in die 3. Liga schnell vor Augen geführt, dass die Auflage des Deutschen Fußball-Bundes, einen Pressesprecher im Hauptamt einzustellen, Sinn ergibt. Das Medieninteresse hat enorm zugenommen, obwohl der Spielbetrieb erst in zwei Monaten startet.“

Christian Jessen ist in der Fußballszene Schleswig-Holsteins bestens bekannt und vernetzt. Als Redaktionsleiter war er zuletzt über 14 Jahre in Diensten des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (sh:z) und insgesamt mehr als zwei Jahrzehnte das Gesicht der Wochenzeitung Nord Sport. In dieser Funktion hat er das Fußballgeschehen in diesem Bundesland und somit auch den VfB Lübeck intensiv begleitet. Zum 1. August 2020 wechselt der 44-Jährige nun die Seiten und wird Teil der grün-weißen Familie.

„Ich hatte in meinem bisherigen Job jahrelang sehr viel Freude und bin dankbar dafür, eine enorme Wertschätzung an vielen Stellen genossen zu haben. Aber nach 23 Jahren als Journalist war es Zeit für eine Veränderung. So freue ich mich nun sehr auf die neue Herausforderung und darauf, das Geschäft nun auch von der anderen Seite kennenzulernen“, so Jessen selbst. „Ich komme in ein Team, das ich über viele Jahre kennen und schätzen lernen durfte und bin mir sicher, dass mir die Eingewöhnung leichtfallen wird. Als gebürtiger Lübecker ist die Aufgabe, meinen Teil dazu beizutragen, den VfB wieder im Profifußball zu etablieren, zudem auch eine Herzensangelegenheit.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsam haben der Verein und Christian Jessen in den vergangenen Jahren bereits ein spannendes Projekt bewerkstelligt. Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums im August 2019 arbeitete Jessen die Vereinshistorie bis ins kleinste Detail auf und schrieb sie auf 368 Seiten nieder.

Der VfB Lübeck freut sich auf die Zusammenarbeit mit Christian Jessen!