Dritter Test, dritter Sieg – VfB siegt in Travemünde 5:2 (4:1)

//Dritter Test, dritter Sieg – VfB siegt in Travemünde 5:2 (4:1)

Dritter Test, dritter Sieg – VfB siegt in Travemünde 5:2 (4:1)

Der VfB Lübeck hat die harte Woche im Trainingslager in Malente mit einem Sieg beendet: Beim TSV Travemünde gewannen die Burschen von Trainer Rolf Landerl mit 5:2 (4:1).

Landerl setzte mit Malte Schuchardt im Tor sowie Alper Guersoy, Til Weidemann, Samet Demircan und Fabio Parduhn auf junge Wilde aus der zweiten Reihe, die durch die Etablierten Andreas Gomig, Aleksander Nogovic, Nico Löffler, Leon Dippert und Stefan Richter sowie Neuzugang Daniel Franziskus unterstützt wurden. Diese Anfangself musste sich auch bis zum Schluss weitestgehend durchbeißen, Landerl wechselte lediglich elf Minuten vor dem Ende zwei Mal.

Auf den frühen Rückstand durch Travemündes Michel Beckmann (12.) hatte der VfB schnell die richtige Antwort: Stefan Richter konterte mit drei Treffern und brachte die Grünweißen auf die Siegerstraße. Leon Dippert steuerte zwischenzeitlich einen weiteren Treffer bei – 4:1 stand´s zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Franziskus per verwandeltem Strafstoß auf 5:1 (65.). Monte-Kicker Cedric Wilken betrieb fünf Minuten vor dem Ende Ergebniskosmetik (85.).

Foto: Agentur Lobeca

So spielte der VfB: Schuchardt – Gomig, Nogovic, Franziskus (79. Thiel), Richter, Löffler, Dippert (79. Sezer), Weidemann, Demircan, Parduhn, Guersoy.

Tore: 0:1 Beckmann (12.), 1:1 Richter (28.), 2:1 Richter (33.), 3:1 Dippert (38.), 4:1 Richter (44.), 5:1 Franziskus (65./FE), 5:2 Wilken (85.).

Schiedsrichter: Sebastian Alexander Boye

 

Von | 2018-07-12T23:43:12+00:00 8. Juli 2018|1. Herren|