Für unsere U19, U17 und U15 stehen so etwas wie die Wochen der Wahrheit an. Unsere B-Junioren sind in der Oberliga zum Siegen verdammt, wollen sie noch den Tabellenführer aus Kronshagen einholen. Für unsere U15 und U19 stehen in den kommenden Wochen Duelle gegen die unmittelbare Konkurrenz an.  

Samstag, 14 Uhr: U17 empfängt TSV Kropp

Tabellendritter gegen den Tabellenneunten: Unsere U17 empfängt am Samstag den TSV Kropp. Das Hinspiel liegt gerade einmal zwei Monate zurück. Zum Auftakt ins neue Jahr gewann der VfB in Kropp klar mit 4:0.

Mit insgesamt nur einer Saisonniederlage und drei Unentschieden bei lediglich zehn Gegentoren spielt unsere U17 eine ordentliche Runde. Dennoch beträgt der Rückstand auf den TSV Kronshagen aktuell 19 Zähler, allerdings auch vier Spiele.

Aber Vorsicht: Der TSV Kropp machte am vergangenen Wochenende schon jenen Kronshagenern das Leben schwer. Und der ist bekanntermaßen ungeschlagen und mit nur einem Unentschieden souveräner Tabellenführer dieser Staffel und macht dem VfB den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga Nord streitig.

Samstag, 14 Uhr: U15 zu Gast beim USC Paloma

Als die Wochen der Wahrheit rief U15-Coach Jonas Toboll die Zeit nach den schwierigen Duellen gegen die Nachwuchsleistungszentren vom Hamburger SV, VfL Wolfsburg und FC St. Pauli aus. Und seine Mannschaft lieferte: Sieben von neun Punkten gab es aus den letzten drei Partien gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Dazu gelang am vergangenen Sonntag im Pokal ein 1:0-Erfolg in Flensburg.

Am Samstag geht es in der Regionalliga nun zu einem weiteren Sechs-Punkte-Spiel zum USC Paloma. Beide Clubs sind Tabellennachbarn und stehen ebenso über dem Strich. Der VfB liegt einen Punkt vor den Hamburgern und hat zudem noch ein weiteres Spiel in der Hinterhand. Im Hinspiel trennte man sich 2:2-Unentschieden.

Samstag, 14:30 Uhr: U19 reist zum SC Victoria Hamburg

Der Abstand auf die Abstiegsplätze beträgt für unsere U19 trügerische 12 Punkte. Doch die gleitende Skala könnte auch den Tabellenzehnten und vielleicht sogar den -neunten in die Oberliga spülen. Zwei Nordvertreter drohen aus der U19-Bundesliga abzusteigen, mit Niendorf könnte sogar noch ein Dritter dazu kommen. Passiert dies und steigt der Vizemeister der Regionalliga Nord nicht über die Relegation in die Bundesliga auf, müssen sechs Mannschaften aus der Regionalliga absteigen.

Möglichst schnell also muss der VfB den Anschluss ans Tabellenmittelfeld, der zwischenzeitlich bereits gelungen war, wiederherstellen. Dazu ist ein Erfolg über den SC Victoria Hamburg Pflicht. „Vicky“ ist Tabellenvorletzter mit nur acht Zählern auf der Habenseite – drei davon sogar beim 4:3 im Hinspiel.

Ähnlich wie für unsere U15 gibt‘s auch für die U19 nun so etwas wie die Wochen der Wahrheit: Nach dem morgigen Duell beim Vorletzten geht es danach gegen den Drittletzten TSV Sasel und das Schlusslicht SV Eichede.

Die U16 und die U14 haben an diesem Wochenende spielfrei.