Der Club der Hanseaten,  Businessclub des VfB, vor zwei Jahren gegründet, um ein Netzwerk von lokalen Unternehmen zu schaffen. Im Zentrum steht dabei natürlich die Begeisterung für unseren VfB Lübeck. Aber dass hier neben dem Fußball noch weitere Erfolgsgeschichten geschrieben werden, zeigt dieses aktuelle Beispiel.

Im Mai dieses Jahres lernten sich Jan-Philipp Kalus und Christoph Wittstock von Netzhirsch und Kaja und Stuart Kummer von der Werbeagentur KUMR bei einer Businessclub-Veranstaltung kennen  

KUMR ist neu in Lübeck. Ihre Gründer Kaja Kummer und Stuart Kummer waren zuvor u.a. für die Werbeagenturen Scholz & Friends, Jung von Matt und Heye/DDB tätig. Nun bringen sie ihre Expertise aus den Werbemetropolen mit in die alte Heimatstadt. Die Kreativen von KUMR bieten neben klassischer Werbung (Print, Logos, Namen, Claims, Funk, TV, online…) auch Hörspiele und Fotografien.

Die neuen Autogrammkarten unserer VfB Mannschaft sind ein aktuelles Beispiel für die Arbeit von KUMR. Der Name Netzhirsch (ehemals nnwebdesign) und das Logo dazu übrigens auch.

Netzhirsch, diesen neuen Namen haben sich Jan-Philipp Kalus und Christoph Wittstock redlich verdient. In Sachen Software, SEO und Webdesign macht ihnen kaum noch jemand etwas vor. Seit 10 Jahren begeistern sie Kunden aus ganz Deutschland mit individuell zugeschnittener Software und der professionellen Pflege von Web-Auftritten. Da wird man mit der Zeit zur Nummer eins am Platz. Der neue Name ist die logische Konsequenz. Unter netzhirsch.de erfahren Sie mehr über die Arbeit und die umfangreichen Leistungen der tüchtigen Jungs aus Bad Schwartau.

Happy End? Noch nicht. Es geht noch weiter. Eine von KUMR entwickelte Anzeige für Netzhirsch in der LN-Sonderbeilage zum VfB Lübeck stach dem Hamburger Gastronomen Oliver Bayer ins Auge. Oliver Bayer meldete sich daraufhin mit einem Auftrag bei Netzhirsch:

Auf dem Gelände der ehemaligen Fischräucherei Schierbaum am Hemmelsdorfer See entstand in diesem Sommer Hemmy’s Seehof. Auf Hemmy’s Seehof kann man nicht nur hervorragend essen, es ist auch der perfekte Ort für Familienfeste, Jubiläen oder Betriebsfeiern. Mit Hemmy’s Restaurant direkt am See, mit der Fischkate, der hauseigenen Räucherei und dem Eiscafé ist Hemmy’s Seehof das ideale Ausflugsziel in der Region. Damit sich diese gute Nachricht auch angemessen verbreitet war ein starker Internetauftritt gefragt. Gut gelöst von Netzhirsch, wie man sieht: hemmys-seehof.de

Ach ja, Hemmy’s Seehof brauchte für die neue Website ja auch noch schöne Fotos und tolle Texte. Kein Problem – Jan-Philipp Kalus holte dafür die Agentur KUMR mit ins Boot. Oliver Bayer von Hemmy’s Seehof war begeistert: „Super Website, schöne Bilder, starke Texte… Richtig. Gut.“

Jetzt Happy End? Happy ja, End noch lange nicht. Denn Netzhirsch und KUMR arbeiten seitdem eng zusammen und bieten somit ihren Kunden ein umfangreiches Leistungsspektrum in höchster Qualität. Und gemeinsam mit dem VfB haben sie auch noch ein bisschen was vor. Das macht neugierig.

Auf Hemmy’s Seehof haben sich inzwischen auch Sven Theißen vom VfB Lübeck und Oliver Bayer von Hemmy’s kennengelernt. Macht auch neugierig…

Läuft beim VfB Lübeck. Läuft beim Club der Hanseaten.

 

Bildunterschrift:

Schöner See. Schöne Männer. Vor Hemmy’s Restaurant von links nach rechts: Jan-Philipp Kalus, Oliver Bayer, Stuart Kummer und Sven Theißen.                      

Foto: Kaja Kummer