Feiertag gilt für unsere Hansekicker nur bedingt. Unsere U19, U17 und U15 gehen am 3. Oktober im Landespokal auf Reisen. Vor allem für die A- und C-Junioren sind das strapaziöse Tage: Beide sind bereits am Samstag wieder in der Regionalliga in Auswärtsspielen wieder gefragt.

Donnerstag, 11 Uhr: Nächstes Derby für unsere U15

Den Auftakt in diesen Pokaltag macht unsere U15 beim Liga- und Landesrivalen Holstein Kiel. Bereits im Viertelfinale kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Finals, das die damals Kieler klar mit 3:0 für sich entscheiden konten.

Vor 2 1/2 Wochen waren die Grün-Weißen in der Regionalliga bei den Jungstörchen zu Gast, nahmen aber am Ende trotz zweimaliger Führung nur ein 2:2-Unentschieden mit in die Hansestadt. Für die Kieler war es der erste und bislang einzige Punkt  in sechs Regionalligaspielen. Der VfB sammelte noch einen weiteren Zähler und steht deshalb vor Holstein.

In der ersten Pokalrunde gewann der VfB bei der JSG Sandesneben mit 10:0, die Kieler siegten beim SC Weiche Flensburg 08 mit 5:0.

Donnerstag, 14 Uhr: U19 muss nach Meldorf

In einem turbulenten Spiel setzte sich unsere U19 im Achtelfinale mit 7:4 beim Oberligisten TSV Bargteheide durch. Im Viertelfinale geht es für die Jungs von Trainer Norbert Somodi nun zum TuRa Meldorf, der sich seinerseits mit 5:3 bei der SG DGF/Sternen durchsetzen konnte. Meldorf ist aktueller Tabellenneunter der Oberliga Schleswig-Holstein, holte erst sechs Punkte aus sechs Spielen.

Donnerstag, 14 Uhr: U17 reist nach Eckernförde

Der Eckernförder SV rahmt die Herbstpause unserer U17 ein. Das Viertelfinalspiel am Donnerstag ist der letzte Pflichtspieleinsatz für die Jungs von Trainer Jan-Philipp Kalus, ehe es am 19. Oktober wieder weitergeht – dann mit dem Ligaspiel in Eckernförde.

Die beiden Oberligisten hatten in der ersten Runde ein Freilos, so dass das direkte Aufeinandertreffen der Auftakt beider Mannschaften im diesjährigen Landespokalwettbewerb ist. In der Liga trennen beide Clubs nach sieben Spielen bereits stolze 13 Punkte. Der VfB gewann alle sieben Ligaspiele, Eckernförde lediglich zwei (und zwei Unentschieden).