Ein spannendes Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu. Der letzte Ball ist gespielt, die letzten Punkte sind eingesammelt. Zeit, inne zu halten und ein ereignisreiches Jahr Revue passieren zu lassen.

Wir haben unser Jubiläum mehr als einmal gebührend gewürdigt und haben tolle Momente sowohl außerhalb als auch auf dem Platz erlebt. Wir denken dabei an die Party im Schuppen, die Gala im Hanseatischen Hof, an das internationale Jubiläumsspiel gegen Sheffield Wednesday, an das Geburtstagsspiel Ende August vor über 6000 Fans mit einer beeindruckenden Choreographie. Wir denken an unsere 100-Jahr-Chronik und deren Präsentation sowie an die tolle 100-Jahr-Ausstellung.

Sportlich denken wir an eine tolle Rückrunde, die das Meisterschaftsrennen der Regionalliga Nord unerwartet lange offen gestaltete. Wir haben aber auch eine mindestens genauso starke Hinserie der laufenden Saison erlebt. Ein Höhepunkt war dabei sicherlich der großartige Pokal-Fight gegen den FC St. Pauli, den wir erst im Elfmeterschießen verloren. Erfolgreich war auch die Punktausbeute in der Regionalliga Nord insgesamt. Diese und auch die Siege im Landespokal, die uns frühzeitig das Endspiel im kommenden Jahr sicherten, lassen uns alle Optionen für ein sportlich erfolgreiches 2020. Dafür wollen wir alle gemeinsam ab Januar wieder bedingungslos angreifen.

Wir mussten in diesem Jahr allerdings auch den schmerzhaften Verlust unserer VfB-Legende Dietmar Scholze verkraften. Dies machte dieses Jahr zu einem besonders emotionalen. Der Gedanke, dass in 2019 vieles in seinem Sinne gelaufen ist, gibt uns Trost.

Wir danken allen Fans, Mitgliedern, Sponsoren und Freunden für die einzigartige Unterstützung! Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren bedingungslosen Einsatz. Ohne euch wäre das alles nicht möglich! 

Wir wünschen Euch schöne Stunden im Kreise Eurer Familien und freuen uns schon sehr darauf, euch in einem Monat, am 23. Januar 2020, auf der Lohmühle gegen den HSV wiederzusehen.

Mit grün-weißen Grüßen,

Euer VfB Lübeck v. 1919 e. V.