Seit Donnerstagmorgen und noch bis zum Mittwoch nach dem Mittagessen nutzen die Drittliga-Spieler des VfB Lübeck den „Uwe Seeler Fußball Park“ des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes zu einem Trainingslager für die neue Saison. Die wichtigsten Infos aus den ersten beiden Tagen in Kürze:

Arbeitsreich: Insgesamt stehen in den sieben Tagen von Malente 13 überwiegend intensive Einheiten und ein Team-Nachmittag (am Sonntag) auf dem Programm. Trainer Rolf Landerl, Co-Trainer Lukas Pfeiffer sowie Torwarttrainer Walter Franta und Athletikcoach Janning Michels haben sich eine intensive Mischung aus taktisch anspruchsvollen und körperlich fordernden Inhalten überlegt.

Blessuren: Von den 25 Spielern, die zum derzeitigen Trainingskader gehören – unter ihnen mit Tarec Blohm, Vico Dombrowski und Vjekoslav Taritas drei Akteure aus der eigenen U23 –, waren mit den verletzten Dren Feka und Taritas zwei bereits nicht für volle Belastungen eingeplant, Osarenren Okungbowa (Knöchelblessur) und Marvin Thiel (Bauchmuskelzerrung) müssen zudem derzeit kürzer treten. Mit kleinen Blessuren absolvierten außerdem mehrere Spieler nur Teile des Trainingsprogramms am Freitag – übliche Begleiterscheinungen einer harten Vorbereitung.

Erfrischung am Nachmittag: Um die Belastungen in der Sommerhitze ein wenig zu dosieren, verkürzte das Trainerteam die Nachmittagstrainingseinheit am Freitag. Stattdessen stand jedoch ein Waldlauf auf dem Programm, der jedoch auf halber Strecke mit einem erfrischenden Bad im Diecksee aufgelockert wurde. Einige Spieler gönnten sich zudem ein Eis. Die verletzten und angeschlagenen Spieler hatten den Weg in einem Spaziergang zurückgelegt.

Interesse: Einen ersten Blick auf die neue VfB-Mannschaft können Fans am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) im Spiel beim Lüneburger SK Hansa werfen. Im Spiel beim Regionalligisten in Neetze sind Zuschauer unter Auflagen zugelassen. Von den 500 verfügbaren Tickets sind bereits über 200 vergriffen. Voranmeldungen sind beim LSK möglich. Bei den Ticket-Bestellungen unter geschaeftsstelle@lsk-hansa.de sind für jeden Gast auch der volle Name, Adresse und Telefonnummer anzugeben, um die Corona-Richtlinien zu erfüllen. An der Kasse finden dann auch Ausweiskontrollen statt, daher wird rechtzeitige Anreise empfohlen.

Neue Bälle: Am Freitag trafen in Malente auch die offiziellen Drittliga-Bälle ein. Die Spielbälle von DFB-Ausrüster Adidas werden in den kommenden Tagen in den Trainingsbetrieb integriert.

Verstärkung: Am Freitag traf die ersehnte Unterstützung ein: Mit Martin Toch, Osteopath und Physiotherapeut, stieß ein weiterer medizinischer Betreuer zum VfB-Tross. Bis dahin war Physiotherapeut Matthias Stobbe der wohl am meisten beschäftigte Akteur im Trainingslager gewesen

Zaungäste: Einzig ein paar Touristen, die mit dem Auto den „Geist von Malente“ und die Vorbereitungsstätte der Weltmeister von 1974 und 1990 besuchen wollten, warfen in den ersten Tagen einen kurzen Blick auf das Training des VfB. Die Einheiten finden ansonsten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. In den ersten Tagen nutzten sieben Journalisten die Gelegenheit, sich zu den Trainingseinheiten beim neuen Pressesprecher Christian Jessen zu akkreditieren und berichteten in Wort und Bild – immer mit dem gebotenen Abstand.

Foto: Agentur 54 Grad