Nach echten Stadtderbys muss man in der Historie ziemlich genau 25 Jahre zurückblättern. Am 3. Oktober 1994 trafen die beiden ersten Mannschaften des VfB Lübeck und des 1.FC Phönix letztmals in einem Pflichtspiel aufeinander, mit 5:0 siegte der damals von Michael Lorkowski trainierte VfB im Endspiel um den Bezirkspokal an der Travemünder Allee. Das letzte Meisterschaftsspiel der beiden Lübecker Traditionsvereine liegt sogar schon mehr als 30 Jahre zurück. Im Februar 1989 gewann der VfB ebenfalls mit 5:0 – allerdings an der Lohmühle.

In der jüngeren Vergangenheit mussten die Adlerträger vermehrt mit der zweiten oder gar dritten Mannschaft des VfB vorliebnehmen. Zwischenzeitlich in die Kreisliga abgestürzt, spielte der Rivale von der Travemünder Allee in den Jahren 2013 bis 2015 sogar gegen unsere aufstrebende Dritte und verlor ein Derby gar mit 1:2 (11. Mai 2014). In den Folgejahren und verbunden mit dem Wiederaufstieg des 1.FC Phönix gab es regelmäßige Duelle gegen unsere U23 – mit meist bösem Erwachen. 7:2, 6:1 und 4:0 hieß es unter anderem für Grün-Weiß. Insgesamt stehen sechs VfB-Siege und ein Unentschieden sowie 31:11 Tore für Grün-Weiß in der Bilanz.

Nun, im Jubiläumsjahr des VfB Lübeck, erlebt das Stadtderby seine Renaissance auf höchster Landesebene. Am 1. November empfängt die U23 den aktuellen Tabellenzweiten der Oberliga Schleswig-Holstein. Gespielt wird im Stadion, Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Tickets für das Stadtderby gibt es ab sofort im Vorverkauf auf der Geschäftsstelle, an den Vorverkaufsstellen und im Webshop unter http://tickets.vfb-luebeck.de. Sitzplätze kosten 10 Euro, Ermäßigungsberechtigte (hierzu zählen auch aktuelle Dauerkarteninhaber) 8 Euro. Stehplätze gibt’s für 6 Euro (ermäßigt 4 Euro).

Im Stadion öffnen wir zunächst die Sitzplätze auf der Alten Holze und die Stehplätze in der Pappelkurve. Erweiterung jederzeit möglich!

Bereits vor dem Anstoß, am 1. November um 17 Uhr, eröffnen wir passend zu diesem traditionsreichen Stadtderby unsere 100-Jahr-Ausstellung, die in den VIP-Räumlichkeiten der Sparkassen-TRIBÜNE aufgebaut sein wird. Der Eintritt ist frei, Spenden können in dem Rahmen aber jederzeit getätigt werden!