Der VfB Lübeck bestreitet ein weiteres Testspiel, das zugleich die Generalprobe für den Regionalligastart eine Woche später gegen Eintracht Norderstedt sein soll. Am Samstag, 16. Februar 2019 empfangen die Grün-Weißen den Oberligisten PSV Neumünster. Anstoß ist um 13:15 Uhr. Gespielt wird nach aktuellem Stand im Stadion.

Die Neumünsteraner, trainiert vom ehemaligen VfB-Spieler Thomas Möller, stellen vor allem auswärts ihre Stärke unter Beweis und konnten sieben ihrer zehn Gastauftritte auf fremden Plätzen für sich entscheiden. Mit nur zwei verlorenen Auswärtsspielen ist der PSV die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Oberliga. Daheim läuft es hingegen überhaupt nicht rund: Mit nur zwei Siegen und einem Unentschieden aus insgesamt acht Heimspielen stünde der PSV derzeit auf einem Abstiegsplatz. Auch unsere U23 konnte in Neumünster beim 3:2 im September bereits dreifach punkten.

Einen schweren Rucksack muss die Möller-Elf durch die Saison schleppen. Aufgrund fehlender Schiedsrichter werden ihr am Saisonende drei Punkte abgezogen. Berücksichtigt man diesen Ballast schon jetzt, steht der PSV dennoch auf einem guten siebten Tabellenplatz und damit weit vor dem traditionsreichen Lokalrivalen VfR, der aktuell mit elf Zählern Rückstand auf den PSV auf einem Abstiegsplatz steht.

Neumünster startet in zwei Wochen mit einem Auswärtsspiel beim TSV Kropp in die Rückrunde der Oberliga.