Wie auch schon in den vergangenen Jahren verschlug es uns über Pfingsten nach Sandershausen bei Kassel zum dortigen internationalen Pfingstturnier. Mit 11 erwachsenen VfBern und nach mehrjähriger Pause auch einigen Kindern und Jugendlichen schlugen wir unser Zeltlager gemeinsam mit den Freunden vom ATSV Stockelsdorf auf.

Während am Freitag gemütlich auf dem Zeltplatz gegrillt und kühles Bier getrunken wurde, wurde es in der Halle bereits ernst: Jonah und Marvin starteten in der C1 Klasse. Leider konnte Marvin hier seinen Erfolg aus dem letzten Jahr nicht wiederholen. Das Brettchen-Turnier am späten Abend lief dieses Jahr aufgrund hoher Meldezahlen (über 1.000 Teilnehmer übers Wochenende) und einem Ausfall in der Turnierleitung leider nicht ganz so reibungslos ab und es wurde früh am Morgen, bis der Wettkampf beendet war. Das schmälerte bei einigen die Lust, in weiteren Klassen zu starten.

An den weiteren Tagen hatten wir somit viel entspannte Zeit auf dem Zeltplatz, die wir in unserer großen Gruppe oder gemeinsam mit den Freunden aus Stuttgart und Hamburg und der ein oder anderen Runde Bierpong verbrachten. Auch ein paar kaputte Zelte nach zwischenzeitlichem Gewitter und Sturm taten der guten Stimmung bei insgesamt tollem Wetter keinen Abbruch.

Letztlich konnte der VfB auch noch sportliche Erfolge vermelden: In der B2 Klasse am Sonnabend räumte Johannes ab, er wurde mit einer knappen Niederlage im Finale Zweiter im Einzel und holte sich gemeinsam mit Vlaho Lobrovic vom TSV Stuttgart-Mühlhausen den Pokal im Doppel. Jan und Jonah belegten im Doppel außerdem den dritten Platz.

Bei den Kindern und Jugendlichen ging es neben dem Spaß mit Camping, Sommerwetter und Grillen auch darum, dass die Gruppe sich besser kennenlernt, weiter zusammenwächst und etwas selbstständiger wird. Das hat der grün-weiße Nachwuchs bestens gemeistert und hat im Turnier außerdem Erfahrungen gegen Spieler und Spielerinnen aus spielstarken Bundesländern sammeln können. Eine Wiederholung einer solchen Fahrt wird im nächsten Jahr sicher erfolgen, ob das Ziel für die Jugend wieder Kassel heißt, bleibt abzuwarten. Die Erwachsenen werden sicher wieder Kassel ansteuern, schon allein um sich wieder mit den Freunden aus dem Süden zu treffen.

Danke an alle, die mit dabei waren und das Wochenende zu einem perfekten Saisonabschluss gemacht haben!

Pokal für den VfB im Herren Doppel B2 Marvin in Action an Tisch 7 Saisonabschluss im Jubiläumsjahr Pizza für den Nachwuchs Zeitvertreib auf dem Zeltplatz