Auch U16 bleibt drin – U17 muss noch zittern

Happy End für unsere C-Junioren und ihren Trainer Heiko Anders, der ab der kommenden Saison die B-Junioren der Grünweißen übernimmt: Am Nachmittag bezwangen sie den Niendorfer TSV und profitierten von der zeitgleichen Niederlage der KSV Holstein beim SV Werder Bremen (0:3). Die schleswig-holsteinischen Rivalen tauschten die Plätze, der VfB bleibt in der höchsten Spielklasse, die Störche müssen runter.

Dabei musste der VfB zunächst eine kalte Dusche hinnehmen, die Gäste aus Niendorf gingen nach einer knappen Viertelstunde in Führung (14.). Erst nach dem Seitenwechsel drehte der VfB auf und kam durch durch Jonah Vogt zum Ausgleich (47.). Den erlösenen 2:1-Siegtreffer erzielte Kenny Korup sieben Minuten vor dem Abpfiff.

Auch unsere U16 hat sich am letzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert. Gegen den VfL Oldesloe gelang unserer 2. B-Jugend ein 3:2-Erfolg, der Verbleib in der Verbandsliga Süd ist somit gesichert.

Die B-Junioren von Trainer Henning Meins müssen derweil weiter um den Klassenverbleib zittern. Ihre Saison ist zwar beendet, jedoch könnten sie Opfer der gleitenden Skala werden, wennn aus der Bundesliga neben dem VfL Osnabrück mit dem FC St. Pauli ein zweiter Nordverein absteigt und zugleich der Tabellenzweite der Regionalliga Nord nicht den Bundesligaaufstieg über die Relegation schafft. Die B-Jugend-Bundesliga absolviert morgen ihren letzten Spieltag.