U19 muss nach Norderstedt – Nur U14 mit einem Heimspiel

//U19 muss nach Norderstedt – Nur U14 mit einem Heimspiel

U19 muss nach Norderstedt – Nur U14 mit einem Heimspiel

Von der U14 bis zur U19 sind alle Hansekicker bereits am Samstag am Ball, die U17 spielt im Pokal ums Weiterkommen, der Rest in ihren jeweiligen Staffeln um Punkte. Einzig die U14 darf dabei zu Hause antreten, alle anderen gehen auf Reisen.

Samstag, 11:30 Uhr: U17 im Pokal bei Henstedt Ulzburg

Abseits vom Ligaalltag geht es für unsere U17 am Wochenende beim SV Henstedt-Ulzburg, derzeitiger Tabellenfünfter der Landesliga Holstein, im schleswig-holsteinischen Landespokal um den Einzug ins Halbfinale. Henstedt-Ulzburg zog in der Landesliga Anfang November bereits gegen unsere U16 mit 0:2 den Kürzeren. Trainer Jan-Philipp Kalus wird sich von seinem Trainerkollegen Rocco Leeser sicherlich wertvolle Tipps geholt haben, um nicht bereits im Viertelfinale zu stürzen.

In der Liga hat seine Mannschaft an diesem Wochenende spielfrei, am 8. Dezember geht es dann bei der SpVg Eidertal Molfsee weiter.

Samstag, 12 Uhr: U14 empfängt Bargteheide

Nach dem Erfolg in Eckernförde geht es für unsere U14 in der Oberliga Schleswig Holstein auf der Lohmühle gegen den TSV Bargteheide weiter. Die Bargteheider mussten in der vergangenen Woche eine 0:9-Packung in Nortorf verarbeiten und stellen mit nunmehr 46 Gegentreffern die zweitanfälligste Defensive der Liga. Unsere Mannschaft kann hingegen mit 19 Punkten auf Platz fünf stehend einer Restsaison ohne Abstiegskampf entgegenblicken.

Samstag, 13 Uhr: U15 mit breiter Brust nach Bremen

Zuletzt war unsere U15 deutlich im Aufwind und konnte gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib punkten. Sieben Zähler resultieren aus den Duellen gegen Paloma, Flensburg und Nordwest. Nimmt man den Erfolg im Kreispokal dazu, fahren die Jungs von Trainer Jonas Toboll mit einigem Selbstvertrauen auf Platz 14 des Weserstadions. Dort geht es gegen den Tabellenfünften Werder Bremen, der erst zwei seiner zehn Saisonspiele verloren und zudem die wenigsten Partien der Top fünf dieser Liga absolviert hat. Erfolge in den Nachholspielen vorausgesetzt, ist der Sprung an die Tabellenspitze durchaus realistisch.

Samstag, 14 Uhr: U16 muss nach Bargteheide

Das Rennen um den Platz an der Sonne in der Landesliga Holstein geht weiter.  Sowohl unsere U16 als auch der JFV Grönau Phönix Eichholz liegen punktemäßig gleichauf, nur das um sieben Tore bessere Torverhältnis lässt den JFV einen minimalen Vorsprung. Zu verdanken haben sie dies unter anderem dem 11:1-Kantersieg beim JFV Hanse II in der vergangenen Woche. 

Für die Jungs unseres Trainers Rocco Leeser geht es nun zum TSV Bargteheide. Das Hinspiel vor drei Wochen konnte der VfB mit 2:0 für sich entscheiden. Mit einem weiteren Sieg könnte unsere U16 seine beeindruckende Siegesserie auf zehn Partien hochschrauben.

Samstag, 15 Uhr: U19 zu Gast in Norderstedt

Um beruhigt Weihnachten zu feiern, will unsere U19 im Dezember aus den drei ausstehenden Spielen noch einige Punkte einsammeln. Diese finden allerdings allesamt auswärts statt.

Ein Problem sollte dies aber nicht darstellen: Nach dem insgesamt verkorksten Saisonstart ist die Mannschaft von Trainer Norbert Somodi zuletzt deutlich gefestigter aufgetreten, auch wenn es aus den beiden Spielen gegen die Spitzenteams von Holstein Kiel und JFV Nordwest am Ende nichts zählbares mitzunehmen gab. Zwei der drei Auswärtssiege konnten auswärts eingefahren werden.

Am Samstag geht es zum Tabellensiebten Eintracht Norderstedt, die nach zwei Niederlagen gegen die gleichen Gegner zuletzt mit einem 2:0-Sieg beim SC Borgfeld auf die Erfolgsspur zurück bewegten.

Von | 2018-11-30T14:05:27+00:00 30. November 2018|Hansekicker|