Erstmals in dieser Saison gab es bei einem Pflichtspiel unserer U23 keine Tore. Beim PSV Neumünster endeten die 90 Minuten auf tiefem Geläuf mit einem 0:0-Unentschieden.

„Wir sind nicht unzufrieden mit dem heutigen Remis“, sagte Co-Trainer Nils Kjär, der den erkrankten Serkan Rinal an der Seitenlinie vertrat. „Das liegt vor allem am kämpferisch überzeugenden Auftritt unserer Mannschaft. Darüber hinaus konnten wir uns einige hochkarätige Möglichkeiten erarbeiten. Auf der anderen Seite hatte auch Neumünster einen großen Anteil an einem 0:0 der besseren Art und konnte sich ebenfalls Möglichkeiten erspielen.“

Für unsere U23 geht es am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel auf dem Buniamshof gegen den Tabellensiebten Oldenburger SV weiter. Anstoß ist um 14 Uhr.

Foto: Agentur Lobeaca

Das Spiel im Stenogramm

PSV Neumünster: Reinhold – Kehl, Bruns, Foit, Lorenzen, Falk (74. Fürst), Knutzen, Baese (86. Steinmetz), Barendt (90.+4 Igbokwe), Claasen, Zinkondo.

VfB Lübeck U23: Heyden – Jeong, Korup, Akcasu, Kalfa, Tetik (76. Acer), Weidemann, Dombrowski (71. Kara), Schmidt, Bock (90.+2), Gürsoy.

Schiedsrichter: Jan-Christian Meyer

Gelbe Karten: Knutzen, Reinhold, Bruns, Claasen – Akcasu, Schmidt, Bany.