U23 mit Punktgewinn gegen Flensburg

//U23 mit Punktgewinn gegen Flensburg

U23 mit Punktgewinn gegen Flensburg

Nach vier Siegen in Serie musste sich unsere U23 am Nachmittag auf eigenem Platz gegen den TSB Flensburg erstmals wieder mit einem Unentschieden zufrieden geben. Gegen den Vorjahres-Vizemeister TSB Flensburg stand am Ende ein 1:1-Unentschieden. Beide Tore fielen bereits im ersten Durchgang.

„Wir sind absolut zufrieden mit dem Punkt gegen eine gute Mannschaft vom TSB Flensburg“, sagte Co-Trainer Nils Kjär nach dem Spiel, der bei den Gästen ein Chancenplus ausmachte und dachte dabei sicher vor allem an die erste Hundertprozentige in Form eines Elfmeters, den Jonas Neumeister wie schon in der Vorwoche gegen Lasse Suhrweide parierte (21.). Fast im Gegenzug konnten die Grün-Weißen aber sogar jubeln, Furhan Kalfa war zur Stelle und brachte den VfB sogar in Front (23.). Doch noch vor der Pause glichen die Gäste aus Flensburg durch Kapitän Sohrweide aus (38.).

„Wir haben heute nicht zu unserem gewohnten Spiel gefunden, hatten viele Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten dabei“, befand Kjär. „Daher ist es dann trotzdem schön, dass wir einen Punkt mitnehmen konnten. Wir müssen weiterhin im Training hat arbeiten, müssen Konstanz in unsere Leistungen bekommen. 

Am kommenden Wochenende geht es gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm.

So spielte unsere U23: Neumeister – Shalom, Korup, Akcasu, Gürsoy, Kalfa, Dagli, Will (75. Acer), Bock, Kara (65. Vogt), Demircan (46. Todt).

Tore: 1:0 Kalfa (23.), 1:1 Sohrweide (38.)

Bes. Vorkommnis: Jonas Neumeister (VfB) hält Foulelfmeter von Lasse Suhrweide (21.)

Von | 2018-09-15T22:21:18+00:00 15. September 2018|Allgemein|