Um 17 Uhr zu Gast in Rödinghausen

//Um 17 Uhr zu Gast in Rödinghausen

Um 17 Uhr zu Gast in Rödinghausen

Nach dem Test ist vor dem Test, die Zügel bleiben angezogen  – und als ob das Programm nicht schon straff genug wäre, liegt dazwischen noch eine Trainingseinheit. Rolf Landerl bereitet seine Burschen bei frostigen Temperaturen derzeit intensiv auf die Ende des Monats beginnende Rückrunde vor. Nach dem gestrigen 4:3-Testspielerfolg gegen den FC Anker Wismar folgt am späten Vormittag eine weitere Trainingseinheit, ehe es um 12 Uhr frisch gestärkt mit Nudeln vom Party-Service Kleinfeldt in Kleinbussen aus dem Hause Hugo Pfohe nach Rödinghausen geht.

Beim derzeitigen Tabellenachten der Regionalliga West steht der zweite Test in diesem Jahr an. 2014 stieg der Verein in die Regionalliga West auf, fuhr seit dem die Plätze 8, 14 und 10 ein. Rödinghausen zählt rund 10.000 Einwohner und ist somit die kleinste Gemeinde aus dem ostwestfälischen Kreis Herford. Das bekannteste Gesicht gehört sicherlich dem Trainer: Alfred Nijhuis blickt auf über 200 Einsätze in der 1. und 2. Bundesliga für Borussia Dortmund und den MSV Duisburg zurück, war zudem unter anderem in der Champions League und in Japan am Ball. Den SV Rödinghausen trainiert er nun im zweiten Jahr.

Gespielt wird heute um 17 Uhr auf dem Kunstrasen am Häcker Wiehenstadion (Auf der Drift 36 in Rödinghausen). Aktuelle Ergebnisse twittern wir auf https://twitter.com/vfbluebeck.

Von | 2018-03-09T12:32:30+00:00 11. Januar 2018|1. Herren|