Hansekicker: U19 reist zum Spitzenspiel nach Osnabrück

Startseite/Hansekicker/Hansekicker: U19 reist zum Spitzenspiel nach Osnabrück

Hansekicker: U19 reist zum Spitzenspiel nach Osnabrück

Wie vor 14 Tagen steht auch am kommenden Samstag wieder ein Doppelspieltag mit unserer U17 und der U21 auf dem Programm. Anders als beim letzten Mal soll an diesem Wochenende nach Möglichkeit allerdings mehr herum kommen, als nur ein Punkt. Unsere U19 muss zum Spitzenspiel nach Osnabrück und auch die U15 ist auswärts beim Favoritenschreck gefragt.

 

Samstag, 14 Uhr: U21 empfängt Hagen Ahrensburg

Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem NTSV Strand 08 geht für die Mannschaft von Trainer Serkan Rinal weiter: Nachdem die beiden Konkurrenten am vergangenen Wochenende siegreich waren, steht für den VfB am Samstag ein schweres Heimspiel gegen den SSC Hagen Ahrensburg auf dem Programm.

Das Hinspiel konnten die Grünweißen siegreich gestalten und auch in der vergangenen Saison behielt man beim 1:0-Erfolg auf heimischem Kunstrasen die Oberhand. Die Ahrensburger liegen in der aktuellen Tabelle auf Platz vier, kamen zuletzt mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden jedoch noch nicht so recht auf Touren. Mit elf Toren ist Dennis Kubista auf Hagen-Seite bester Angreifer, sein Gegenüber Marcel Meier hat bereits 13 Treffer auf der Habenseite.

Anstoß auf der Lohmühle ist um 14 Uhr.

 

Samstag, 16 Uhr: U17 trifft auf Norderstedt

Nachdem unsere U17 zuletzt gegen die Abstiegskandidaten aus Heide und Havelse schwächelte, soll es gegen den Dritten im Bunde, Eintracht Norderstedt, endlich wieder besser laufen: Der aktuelle Tabellenzwölfte konnte aus den letzten drei Spielen zwei Siege einfahren und hat das Unterfangen Klassenerhalt noch nicht aufgegeben. Vor allem das 5:0 gegen den Heider SV, der eine Woche zuvor auf der Lohmühle noch siegreich war, ließ dabei aufhorchen.

Das Hinspiel konnte der VfB knapp mit 3:2 gewinnen, die Wiederholung soll nach Möglichkeit am Wochenende gelingen. Anstoß ist um 16 Uhr direkt nach dem Spiel der U21.

 

Sonntag, 13:30 Uhr: U15 zu Gast beim Favoritenschreck

Am Sonntag ist die U15 von Trainer Jan-Philipp Kalus bei der Mannschaft zu Gast, die den Titel- und Aufstiegskampf am Osterwochenende wieder spannend machte: Der Heider SV gewann völlig überraschend beim bis dato noch verlustpunktfreien Tabellenführer Holstein Kiel mit 2:1 und sorgte so dafür, dass unsere U15 den Aufstieg wieder aus eigener Kraft realisieren kann.

Der VfB konnte zudem durch einen 22:0-Kantersieg am vergangenen Wochenende beim Tabellenletzten auch in Sachen Torverhältnis aufholen und ist somit wieder voll im Rennen. Einen Ausrutscher darf sich unsere U15 dabei allerdings nicht mehr erlauben – auch nicht beim Heider SV, der nicht nur in Kiel überraschte, sondern insgesamt in den letzten fünf Partien ungeschlagen blieb und daraus elf Punkte sammelte. Von den Abstiegsplätzen konnte man sich so entfernen.

Das Hinspiel gewann der VfB mit 3:0.

 

Sonntag, 15:00 Uhr: U19 zum Topspiel in Osnabrück

Das Spitzenspiel der Regionalliga Nord steigt am Sonntag in Osnabrück: Unsere U19 ist beim Tabellenführer VfL zu Gast, Anstoß ist um 15 Uhr. Der VfL schob sich am vergangenen Wochenende sowohl am spielfreien VfB (das Spiel gegen Borgfeld fand bereits Anfang März statt) als auch am patzenden JFV Nordwest (0:1 gegen MTV Gifhorn) vorbei auf den Platz an der Sonne. Der VfB ist aktuell als Tabellendritter runter von den Aufstiegsrennen, kann dies aber bei der Mannschaft von Ex-VfB-Spieler Daniel Thioune selbst korrigieren. Aus dem Hinspiel ist noch eine Rechnung offen: Auf der Lohmühle siegte Osnabrück deutlich mit 4:0.

Von | 2016-04-11T12:06:04+00:00 14. April 2016|Hansekicker|