8:0 in Jevenstedt – VfB zieht ins Landespokal-Viertelfinale ein

Startseite/1. Herren/8:0 in Jevenstedt – VfB zieht ins Landespokal-Viertelfinale ein

8:0 in Jevenstedt – VfB zieht ins Landespokal-Viertelfinale ein

Mit einer konzentrierten und vor allem in der ersten Halbzeit überzeugenden Leistung hat der VfB Lübeck die Achtelfinal-Hürde im SHFV-LOTTO-Pokal gemeistert. Beim Verbandsligaaufsteiger TuS Jevenstedt gewann die Mannschaft von Trainer Rolf Landerl mit 8:0 (5:0) und darf sich nun auf ein Viertelfinale beim SV Eichede oder daheim gegen den SC Weiche Flensburg 08 freuen.

Landerl setzte mit Benjamin Gommert im Tor sowie Daniel Halke, Yannick Deichmann und Dennis Hoins vier seiner Neuzugänge von Beginn an ein. Bis auf Gommert, der weitestgehend beschäftigungslos blieb, wussten die Neuen in ihrem ersten Auftritt für Grünweiß durchaus Akzente zu setzen. Hoins traf früh zur Führung (3.), Marvin Thiel legte nach feinem Deichmann-Zuspiel schnell nach – 2:0 (7.).

Aber auch die Etablierten hatten Antworten parat: Gary Noel schloss eine tolle Kombination über Deichmann und Andy Gomig zum 3:0 ab (17.), Stefan Richter erhöhte per Kopf nach Gomig-Flanke auf 4:0 (21.). Kurz vor der Pause kam Richter dann im Strafraum zu Fall, den fälligen Elfmeter verwandelte Noel sicher zum 5:0-Pausenstand (41.).

Nach dem Seitenwechsel, mit Tim Weißmann und Joshua Gebissa waren zwei frische Kräfte in der Partie, ging es dann zunächst flott und mit dem 6:0 durch Marvin Thiel nach herrlichem Hoins-Zuspiel (50.) weiter. Danach jedoch ließen Tempo und Konzentration nach und es dauerte bis zur 75. Minute, ehe der Ball zum siebten Mal im Jevenstedter Tor zappelte: Noel bediente den besser postierten Richter, dieser erhöhte eiskalt auf 7:0. Tim Weißmann setzte mit einem Flugkopfball ins lange Eck den 8:0-Schlusspunkt (80.).

Für den VfB geht es am Dienstag mit einem weiteren Testspiel weiter. Um 19 Uhr sind die Grünweißen an der Travemünder Allee beim 1.FC Phönix und Ex-Coach Denny Skwierczynski zu Gast.

TuS Jevenstedt: Tischer – Neben, Mi. Mrosek (61. Seefeldt), J. Richter, Klug, Kaak (75. Wicker), Ruge, Gersteuer, Ma. Mrosek (53. Krause), Hehnke, Lindenlaub

VfB Lübeck: Gommert – Gomig (46. Gebissa), Wehrendt, Nogovic (46. Weißmann), Noel, Sirmais (61. Todt), Deichmann, Richter, Thiel, Halke, Hoins

Schiedsrichter: Chris Olimsky

Tore: 0:1 Hoins (3.), 0:2 Thiel (7.), 0:3 Noel (17.), 0:4 Richter (21.), 0:5 Noel (41./FE), 0:6 Thiel (50.), 0:7 Richter (75.), 0:8 Weißmann (80.)

Gelbe Karte: Lindenlaub

Zuschauer: 690

Von | 2017-07-12T09:42:26+00:00 8. Juli 2017|1. Herren|