Lübeck, 19. November 2016
Sport, Fussball, Saison 2016/2017, Regionalliga Nord, 17. Spieltag, VfB Lübeck - BSV Rehden: Tor zum 1:0 Torschütze Dennis Wehrendt (VfB Lübeck, #4)
© objectivo / Marcel Jahnke, www.objectivo.net, info@objectivo.net +++ Abdruck oder Veröffentlichung nur gegen Honorar, namentliche Nennung und Belegexemplar +++

Fünf Minuten fehlten – 2:2 vor Rekordkulisse gegen Rehden


Der VfB Lübeck ist am Nachmittag gegen den BSV Rehden vor 1626 Fans nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus gekommen. Die doppelten Führungstreffer von Dennis Wehrendt und Kubilay Büyükdemir reichten nicht, weil Rehden kurz vor Ende der jeweiligen Halbzeiten verdientermaßen ausglich.

Schmerzlich vermisst wurden über die gesamte Spieldauer der gelbgesperrte Maurice Maletzki und der verletzte Marvin Thiel. Trainer Rolf Landerl nahm Stefan Richter und Junior Ebot-Etchi in die Startelf.

Der VfB erwischte den besseren Start, hatte durch Büyükdemir die erste gute Gelegenheit, zielte aus spitzem Winkel aber drüber (7.). Gary Noel als Empfänger eines bösen Fehlpasses konnte allein gegen Torhüter Mandic kein Kapital daraus schlagen, ein Rehdener Abwehrbein klärte auf Kosten einer Ecke. Aus dieser jedoch resulitierte die Führung: Wehrendt stand am langen Pfosten sträflich frei und köpfte zum 1:0 in die Maschen (18.)!

Fortan ließ der VfB jedoch den Zugriff auf die Partie vermissen, Rehden kam zu einem Übergewicht, dem VfB fehlte es auf tiefem, schwer zu bespielenem Boden an Genauigkeit. Mit dem Pausenpfiff wurde der VfB eiskalt getroffen, ein Distanzschuss von Evers wurde für Toboll unhaltbar zum Ausgleichstreffer abgefälscht (45.).

Nach dem Seitenwechsel kam der VfB erneut besser aus den Startlöchern, nach einem Meyer-Freistoß war Büyükdemir zur Stelle und drückte den Ball über die Linie (54.). Der VfB hatte jetzt die beste Phase im Spiel, die jedoch nur kurz anhielt. Die Entscheidung sollte nicht gelingen. Im Gegenteil: Rehden glich durch Ziebas Sonntagsschuss ins Lange Eck aus und hatte durch Maghouhi sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, doch Toboll rettete gegen den durchgebrochenen Rehdener Joker den Punkt.

Für den VfB geht es am kommenden Wochenende mit dem ersten Rückrundenspiel beim VfV Hildesheim weiter (27.11., 14 Uhr).

Pressekonferenz (Video)

VfB Lübeck: Toboll – Gomig, Wehrendt, Noel, Mende, Meyer, Richter (83. Weggen), Büyükdemir (62. Bohnsack), Ebot-Etchi (46. Gebissa), Marheineke, Sievers

BSV Rehden: Mandic – Pekrul, Bingöl, Wessel, Schöneberg, Siala, Evers, Lamidi, Nuxoll, Zieba, Matovina (79. Magouhi)

Schiedsrichter: Timo Daniel

Tor: 1:0 Wehrendt (18.), 1:1 Evers (45.) 2:1 Büyükdemir (54.), 2:2 Zieba (85.)

Gelbe Karte: Gomig, Meyer – Bingöl, Matovina