Redetzki-Cup: VfB verteidigt den Titel

Startseite/1. Herren, Hansekicker/Redetzki-Cup: VfB verteidigt den Titel

Redetzki-Cup: VfB verteidigt den Titel

Der VfB Lübeck hat den Martin-Redetzki-Gedächtniscup 2017 verteidigt. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden aus sechs Spielen gingen die Grünweißen durch das Turnier und besiegten im Endspiel SH-Liga-Spitzenreiter Eutin 08 mit 2:0. Unsere U21 wurde Dritter.

Bei der Regionalligamannschaft setzte Trainer Rolf  Landerl auch auf den Kader des gestrigen Turniers, nur Homan Said fehlte gesperrt und Jonas Neumeister lief für die U21 auf. Mit Neumeister waren noch Szymczak, Hassan, Samet, Azad Er, Sindy, Lange und Tarim im Kader der U21.

Der Auftakt glückte beiden Mannschaften, denn der Regionalligist schlug den 1.FC Phönix Lübeck mit 4:1 durch Tore von Almosa, Meyer, Abou Rashed und Dagli. Die U21 gewann gegen Travemünde nach Toren von Tarim, Azad Er und Sindy ebenfalls verdient mit 3:1.

Im zweiten Gruppenspiel konnte jedoch nur eine Mannschaft Punkte mitnehmen, da bei der U21 der Ball einfach nicht reingehen wollte. Unter anderem verfehlte Azad Er das leere Tor. Somit musste man gegen Eintracht Groß Gronäu eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Die Regionalligamannschaft schaffte einen 7:0-Kantersieg, dank der zwei Dreierpacks von Abou Rashed und Meyer. Das siebte Tor steuerte Ramyar Ismail bei.

Auch im vorletzten Vorrundenspiel ließ die Regionalligamannschaft nichts anbrennen und bezwang Teutonia 05 Hamburg mit 3:1. Diesmal schossen Akcasu, Meyer und Weggen die Tore. Das Team um Nils Lange musste nun gegen Eutin 08 ran und das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen, die zwei Zeitstrafen und eine Rote Karte für VfB-Keeper Jonas Neumeister nach sich zogen. Zuerst ging die Zweite mit 2:0 in Führung, doch Eutin nutze vorallem die Überzahl eiskalt aus und erkämpfte sich noch ein 2:2-Remis.

Die 1. Herren war so gut wie im Halbfinale, die U21 musste hingegen gewinnen und das tat sie auch mit einem knappen 1:0-Sieg über Strand 08. Bei den anderen Grün-Weißen stand es nach 12 Minuten 0:0 gegen den FC Dornbreite.

Beide Teams mussten im Halbfinale leider sofort gegeneinander spielen. Durch einen furiosen Start der 1.Mannschaft war die U21 chancenlos, Feldspieler Nawzat Hassan musste zudem für den rotgesperrten Neumeister ins Tor. Für den Regionalligisten trafen Ismail (3), Weggen, Dagli, Abou Rashed und Sirmais. Azad Er und Tarim berieben für den Verbandsligisten Ergebniskosmetik – 7:2 stands am Ende.

Teutonia 05 Hamburg verlor sein Halbfinalspiel mit 1:2 gegen Eutin 08 und war deshalb der Gegner unserer U21 im Neunmeterschießen um Platz 3. Nach sieben Schüssen hieß es 3:1 und der dritte Platz für die U21.

Finale! Gegner? Eutin 08! Jetzt war die Zeit gekommen, sich für die gestrige Halbfinalniederlage zu revanchieren. Es war wieder ein hitziges Match und auch diesmal brachte uns Abou Rashed in Führung, jedoch kassierte man nicht wie gestern in der letzten Minute das Gegentor, sondern baute die Führung durch Marcello Meyer aus und war am Ende der verdiente Sieger des Martin Redetzki-Cups 2017!

Am Dienstag geht es für die Landerl-Elf mit einem Testspiel gegen die TSG Neustrelitz (19 Uhr) auf unserer Lohmühle weiter.

Invalid Displayed Gallery

Von | 2017-01-08T19:54:30+00:00 8. Januar 2017|1. Herren, Hansekicker|