3:1-Erfolg im Test beim FC Teutonia 05

//3:1-Erfolg im Test beim FC Teutonia 05

3:1-Erfolg im Test beim FC Teutonia 05

Der VfB Lübeck konnte auch das dritte Testspiel in der Vorbereitung erfolgreich gestalten: Gegen den FC Teutonia 05 gelang am Abend ein 3:1-Erfolg. Für den Tabellenzweiten der Hamburger Oberliga war es der dritte Test gegen einen Regionalligisten binnen weniger Tage. Nach dem 1:2 gegen Eintracht Norderstedt am Samstag und der gestrigen 1:6-Klatsche gegen den Hamburger SV II hatte der ambitionierte Oberligist auch heute das Nachsehen.

Trainer Rolf Landerl begann mit Alexander Langer im Tor, davor bildeten Henrik Sirmais, Daniel Halke, Tim Weißmann und Andreas Gomig die Viererkette. Im Mittelfeld agierten Aleksander Nogovic, Yannick Deichmann und Joshua Gebissa, vorne sollten Til Weidemann und Gökay Isitan über außen kommend Gary Noel bedienen.

Der Plan ging gleich zu Beginn auf: Isitan legte für Noel auf, der bedankte sich mit der schnellen Führung (4.). Zwar kamen die Teutonen mit einem Distanzschuss von Vincent Boock keine zehn Minuten später zum Ausgleich (13.), doch der VfB stellte noch vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder her: Gebissa servierte einen Freistoß mustergültig auf den Kopf von Weidemann, der problemlos einnickte – 1:2 (28.).

Zur zweiten Halbzeit kamen bis auf Benjamin Gommert alle sieben Rervisten zum Einsatz, einer von ihnen setzte dann auch den Schlusspunkt: Cemal Sezer besorgte fünf Minuten vor dem Ende den 3:1-Endstand.

Am Samstag steht der vorerst letzte Test in dieser Wintervorbereitung an. Dann hat der VfB die TSG Neustrelitz auf der Lohmühle zu Gast.  

So spielte der VfB: Langer – Weißmann (46. Wehrendt), Gomig (46. Thelen), Nogovic (46. Mende), Noel (46. Sezer), Sirmais, Deichmann (46. Dippert), Isitan (46. Löffler), Gebissa, Halke (46. Marheineke), Weidemann

Tore: 0:1 Noel (4.), 1:1 Boock (13.), 1:2 Weidemann (28.), 1:3 Sezer (85.).

Von | 2018-03-09T12:48:06+00:00 17. Januar 2018|1. Herren|