Am kommenden Wochenende (05. bis 07. Juli) geht der VfB beim Belt-Cup in Dänemark an den Start. Es ist die zweite Auflage dieses lukrativen Turniers, erstmals findet es auf dänischer Seite statt. Im vergangenen Jahr gewann der VfB das Turnier auf der heimischen Lohmühle.

In diesem Jahr treffen sechs Teams aus Deutschland und Dänemark bei der zweiten Ausgabe des Belt-Cup, dem deutsch-dänischen Fußballfest, aufeinander. In der CM Arena im dänischen Nykøbing Falster gehen am Samstag und Sonntag in der Gruppe A der SV Eichede, der Nykøbing FC und HB Køge an den Start. In Gruppe B kämpfen der SV Todesfelde, der Næstved Boldclub und Titelverteidiger VfB Lübeck um wichtige Punkte für den Gesamtsieg, der mit attraktiven Prämien belohnt wird. Am Samstag um 15:30 Uhr trifft der VfB, der bereits heute angereist ist, auf den SV Todesfelde. Um 17:30 Uhr geht es dann gegen Næstved Boldclub.

Zur offiziellen Auftaktveranstaltung am Freitagabend (Beginn 17:30 Uhr) wird DFB-Interimspräsident Dr. Rainer Koch gemeinsam mit Jesper Møller, Vorsitzender der Dansk Boldspil-Union, den Belt-Cup 2019 eröffnen. Sportlich geht es am Samstag ab 12:00 Uhr zur Sache, wenn der SV Eichede das Eröffnungsspiel  (Spielzeit 1×45 Minuten) gegen den Nykøbing FC bestreitet. Dabei steht bereits heute fest, dass hochklassiger Fußball gezeigt wird, denn alle drei dänischen Teams spielen in der 1. Division (zweite dänische Liga) und auch die vertretenden Mannschaften des SHFV sind mit zwei Oberliga-Teams und eben unserem VfB Lübeck als Regionalligist bestens aufgestellt.

Am Sonntag treten ab 11:20 Uhr die jeweiligen Mannschaften im Spiel um Platz 5 gegeneinander an, ehe um 12:40 Uhr das Spiel um Platz 3 angepfiffen wird. Das Finale des Belt-Cup wird um 14:20 Uhr ausgespielt, die Siegerehrung mit einer Abschlusszeremonie ist für 15:30 Uhr geplant.

Weitere Infos zum Beltcup gibt es unter https://www.beltcup.dk/de.