Rund 50 Mitglieder und Freunde des VfB Lübeck, unter ihnen auch Bürgermeister Jan Lindenau, folgten der Einladung zur exklusiven Buchpräsentation am Donnerstagabend in die VIP-Räumlichkeiten der Lohmühle. Und sie gingen nach einem 90-minütigen Programm zufrieden nach Hause. Zum einen, weil sie als Erste ein Exemplar der grün-weißen 100-Jahr-Chronik „Ein Jahrhundert Fußballgeschichte in der Hansestadt“ erstehen konnten, zum anderen, weil sie zuvor den kurzweiligen Talkrunden, geführt vom ehemaligen grünweißen A-Jugendspieler und heutigen NDR-Moderator Phillip Kamke, lauschen konnten.

Autor und Sportjournalist Christian Jessen gab interessante Einblicke in seine Arbeitsweise, die unzählige Arbeitsstunden und zahlreiche Kilometer zu Zeitzeugen und in Bibliotheken beinhaltete, und ein zum Teil mühsames Eintauchen in alte Zeitungsartikel und Mikrofilme bedeutete. Und natürlich führte er noch einmal aus, wie er dem eigentlichen Gründungsdatum des VfB Lübeck auf die Spur kam.

Die Gesprächsrunde wurde dann um Bürgermeister Jan Lindenau erweitert, der ein weiteres Mal den Stellenwert des VfB für die Hansestadt herausstellte, von seinen ersten Erlebnissen auf der Lohmühle 1996 im A-Block berichtete und auch die späteren Berührungspunkte mit dem VfB in seiner politischen Laufbahn beschrieb.

Später sollten dann noch ehemalige Spieler, Trainer und Funktionäre wie Rolf Oberbeck, Klaus Borchert, Manfred Bomke und Jürgen Brinckmann die Gesprächsrunden mit interessanten, unterhaltsamen und spannenden Anekdoten und Geschichten bereichern, in denen sich viele der Zuhörer gleich mehrfach wiederfanden und eine wunderbare Zeitreise durchlebten. Die leckere Stadionwurst in der Halbzeitpause und die kühlen Getränke bei sommerlichen Temperaturen rundeten einen unterhaltsamen Abend ab, der bei dem einen oder anderen Smalltalk langsam ausklang.